Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 24. Februar 2018, 05:25 Uhr

Linz: -3°C Ort wählen »
 
Samstag, 24. Februar 2018, 05:25 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Vater erstochen: 18-Jähriger auf freiem Fuß

EBERGASSING. Jener 18-Jährige, der Anfang August in Ebergassing (Bezirk Bruck a. d. Leitha) seinen Vater erstochen haben soll, ist wieder auf freiem Fuß.

Polizei

(Symbolfoto) Bild: APA

Aufgrund einer Tatrekonstruktion am Dienstag seien die Haftgründe weggefallen, bestätigte Friedrich Köhl, Sprecher der Staatsanwaltschaft Korneuburg, entsprechende Medienberichte. Bisher sei Verdunkelungsgefahr angenommen worden.

Die Staatsanwaltschaft warte nunmehr auf noch ausständige Gutachten, sagte Köhl am Mittwoch. Dann werde über eine Anklage entschieden.

Opfer der Bluttat am Nachmittag des 4. August war ein 59-jähriger Landwirt geworden, der durch einen Messerstich tödlich verletzt wurde. Vorausgegangen war eine Meinungsverschiedenheit mit dem Sohn. "Es war Notwehr und kein Mord", hielt der Anwalt des jungen Mannes schon am Tag danach in einer Aussendung fest.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. September 2017 - 10:10 Uhr
Mehr Chronik

"Von hinten hat ihn eine Kugel in den Bauch getroffen"

Eine Kugel raubte die glückliche Kindheit: Der Vater des Steyrer Altbürgermeisters Franz Weiß (97) wurde ...

Von der Euphorie zum Bürgerkrieg

Die Erste Republik: Ihr erfreulicher Anfang und ihr bitteres Ende. Eine Analyse von Josef Achleitner.

Trächtige Katze reiste von Deutschland nach Wien

WIEN. Eine trächtige Katze ist als blinde Passagierin mit einem Lkw vermutlich von Deutschland nach Wien ...

Sieben Mädchen missbraucht: Volleyball-Trainer angeklagt

WIEN/KLAGENFURT. Die Staatsanwaltschaft Wien hat gegen einen Wiener Volleyballtrainer Anklage erhoben, der ...

Attentatsdrohung an Kärntner Schule

HERMAGOR. An einer Schule in der Kärntner Bezirksstadt Hermagor hat es diese Woche eine Attentatsdrohung ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!