Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 24. Juni 2018, 20:58 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Sonntag, 24. Juni 2018, 20:58 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Teilsperre der Westbahnstrecke bis Ende November

WIEN. Wegen umfangreicher Erneuerungsarbeiten wird die Westbahnstrecke zwischen Amstetten und St. Valentin von Montag, 2. Oktober, bis Samstag, 25. November, teilweise gesperrt.

Railjet ersetzt Intercity

Bild: (ÖBB)

Für den Fernverkehr ergeben sich dadurch geänderte Ab- und Ankunftszeiten und längere Fahrzeiten. Für Pendler im Nahverkehr wird es einen Ersatz mit Bussen geben, informierten die ÖBB.

Die Westbahnstrecke ist nach Angaben der Bahn von Wien nach Linz beinahe vollständig viergleisig. Zwei Gleise gehören zur Hochleistungsstrecke, zwei zur Bestandsstrecke, auf der der Regionalverkehr fährt. Gesperrt wird die Hochleistungsstrecke, in dieser Zeit werden Fernverkehrszüge über die Bestandsstrecke umgeleitet. Diese wird im Anschluss von 6. bis 25. November gesperrt.

Acht bis 15 Minuten länger dauert die Fahrzeit im Fernverkehr von Wien nach Salzburg. Die Halte in Amstetten und St. Valentin werden in dieser Zeit nicht eingehalten. Während der Sperre der Hochleistungsstrecke werden die Züge im Nahverkehr zwischen Amstetten und St. Valentin durch Busse ersetzt.

Während der Sperre der Bestandsstrecke fährt der Fernverkehr wieder planmäßig auf der Hochleistungsstrecke. Für die Nahverkehrszüge zwischen Amstetten und St. Valentin steht den Pendlern weiter ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zur Verfügung, informierte die Bahn.

Die Hochleistungsstrecke von St. Pölten nach Linz ist mittlerweile seit rund 15 Jahren in Betrieb. Die Erhaltungsarbeiten müssen auf der Weststrecke zwischen St. Peter-Seitenstetten und St. Valentin durchgeführt werden. Die umfangreichsten Arbeiten finden in St. Valentin statt. Dort werden auf der Hochleistungs- und auf der Bestandsstrecke Gleise und der Gleisunterbau erneuert sowie mehrere Weichen getauscht. Die neuen Weichen entsprechen laut Bahn dem modernen Stand der Technik und lenken Züge sanfter und damit ruhiger von einem Gleis auf das andere.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. September 2017 - 08:04 Uhr
Mehr Chronik

Brand in Mastbetrieb - Rund 350 Hühner verendeten

HALBENRAIN. Rund 350 Hühner eines Mastbetriebs im südsteirischen Halbenrain sind Sonntagfrüh bei einem ...

83-Jährige übergab Betrüger Schmuck im Wert von 40.000 Euro

WIEN. Eine 83 Jahre alte Frau hat am Mittwochabend in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus Schmuck im Wert von 40.000 ...

Alkolenker fuhr mit über zwei Promille in geparkten Bus

DORFGASTEIN/BISCHOFSHOFEN/ST.JOHANN IM PONGAU. Gleich drei Alkolenker haben in der Nacht auf Sonntag im ...

21-jähriger Fußgänger von Klein-Lkw angefahren: Lebensgefahr

HALBENRAIN. Ein 21-jähriger Fußgänger ist in der Nacht auf Sonntag in der Südsteiermark vom Lenker eines ...

Mehrere Verletzte nach Motorradunfällen 

Bei mehreren Motorradunfällen sind am Samstag in Tirol vier Personen verletzt worden. In Thiersee (Bez.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!