Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 24. Oktober 2017, 02:27 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 6°C Ort wählen »
 
Dienstag, 24. Oktober 2017, 02:27 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Taucher tot aus Plansee geborgen

BREITENWANG. Ein seit Freitagnachmittag im Tiroler Plansee (Bezirk Reutte) vermisste Taucher ist am Samstag am frühen Nachmittag tot geborgen worden.

Seine Leiche war um 10.35 Uhr von Tauchern der Wasserrettung in einer Tiefe von 41 Meter gefunden worden.

Bei dem Toten handle es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um einen 47-jährigen Deutschen, teilte die Polizei mit. Wie es zu dem Tauchunglück kam, war zunächst unbekannt. Weitere Ermittlungen sind im Gange, eine Obduktion wurde angeordnet.

Mehrere Zeugen hatten am Freitag gegen 16.00 Uhr Hilfeschreie aus der Richtung des Sees gehört und auch beobachtet, wie eine Person untergegangen sei. Eine große Suchaktion der Wasserrettung, unter anderem mit Hilfe eines Sonargeräts und eines Tauchroboters, waren erfolglos und in der Nacht abgebrochen worden.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 16. September 2017 - 15:47 Uhr
Weitere Themen

Polizist auf Abwegen: Bei Ladendiebstahl ertappt und entlassen

Mittfünfziger verliert auch Ansprüche auf Beamtenpension – Landespolizeidirektion begrüßt Urteil des ...

Schmuckkollektion auf Postweg verschwunden

HALL. Ein Paket mit einer Schmuckkollektion im Wert von rund 50.000 Euro ist auf dem Postweg von Salzburg ...

15-Jährige vergewaltigt - 15 Monate Haft

KLAGENFURT. Ein 24 Jahre alter Kärntner ist am Montag am Landesgericht Klagenfurt wegen Vergewaltigung zu ...

Sängerin niedergeschossen, die seine Liebe nicht erwiderte

WIEN. Weil er vor über 20 Jahren in Wien-Landstraße eine Frau, die als Kellnerin und Sängerin in einem von ...

Lebensgefährten niedergestochen: Sieben Jahre Haft

WIEN. Eine 55-jährige Frau, die am 7. Oktober 2016 in Wien-Favoriten ihrem Lebensgefährten 15 Messerstiche ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!