Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 20. Jänner 2018, 18:05 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Samstag, 20. Jänner 2018, 18:05 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Siebenjähriger von Postbus angefahren

HALLEIN. Ein siebenjähriger Schüler ist am Freitagvormittag am Nachhauseweg in Hallein von einem Postbus angefahren worden.

Der Volksschüler war zuvor aus dem Postbus ausgestiegen und alberte an der Haltestelle mit einem Schulfreund herum. Dieser schubste ihn, während der Postbus aus der Haltestelle fuhr. Der Bus überrollte den Fuß des Siebenjährigen, berichtete die Polizei Salzburg.

Der Schüler kam zu Sturz und wurde verletzt. Ein Rettungshubschrauber brauchte den Burschen in das Kinderkrankenhaus Salzburg. Der Busfahrer wurde kurze Zeit später von der Polizei ausgeforscht. Er habe von dem Unfall nichts mitbekommen, sagte er bei seiner Einvernahme. Ein Alkotest bei dem Buslenker verlief negativ.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. Januar 2018 - 09:09 Uhr
Mehr Chronik

Zwei Verschüttete bei Lawinenabgängen am Arlberg

LECH/ST. ANTON. Zwei Wintersportler sind bei einem Lawinenabgang in Lech am Arlberg am Freitagnachmittag ...

Erdbeben in Norditalien auch in Österreich spürbar

Ein Erdbeben hat am Freitagabend den Raum Gemona del Friuli in Norditalien getroffen.

Toter Rekrut in Wiener Kaserne - Schütze will gestolpert sein

WIEN. Im Fall des 20-jährigen Rekruten, der am 9. Oktober 2017 in einer Wiener Kaserne erschossen wurde, ...

"Missverständnis": Flachgauer erpresste Vater und Sohn

SALZBURG. Weil er dachte, ein 32-Jähriger habe ihn wegen seiner Cannabisaufzucht angezeigt, hat sich ein ...

39-Jähriger in Graz wegen Vergewaltigung verurteilt: Sechs Jahre Haft

GRAZ. Ein 39-Jähriger ist am Freitag im Grazer Straflandesgericht wegen Vergewaltigung zu sechs Jahren ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!