Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 26. April 2018, 16:51 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 26. April 2018, 16:51 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Siebenjähriger von Postbus angefahren

HALLEIN. Ein siebenjähriger Schüler ist am Freitagvormittag am Nachhauseweg in Hallein von einem Postbus angefahren worden.

Der Volksschüler war zuvor aus dem Postbus ausgestiegen und alberte an der Haltestelle mit einem Schulfreund herum. Dieser schubste ihn, während der Postbus aus der Haltestelle fuhr. Der Bus überrollte den Fuß des Siebenjährigen, berichtete die Polizei Salzburg.

Der Schüler kam zu Sturz und wurde verletzt. Ein Rettungshubschrauber brauchte den Burschen in das Kinderkrankenhaus Salzburg. Der Busfahrer wurde kurze Zeit später von der Polizei ausgeforscht. Er habe von dem Unfall nichts mitbekommen, sagte er bei seiner Einvernahme. Ein Alkotest bei dem Buslenker verlief negativ.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. Januar 2018 - 09:09 Uhr
Mehr Chronik

Mehr als 1,5 Millionen Österreicher armutsgefährdet

WIEN. 1.563.000 Menschen bzw. 18,1 Prozent der Bevölkerung waren 2017 in Österreich armuts- oder ...

Vierjähriger Bub starb nach Sturz aus Fenster

WIEN. Tragischer Unfall am Donnerstag in Wien-Donaustadt: Ein vierjähriger Bub starb nach einem Sturz aus ...

Im Schlauchboot talwärts: "Das hätte tödlich enden können"

NEUNKIRCHEN. Eine waghalsige Aktion auf dem Schneeberg in Niederösterreich hat für einen 22-Jährigen im ...

"Letzter Tag Saufen am Praterstern" bevor Verbot in Kraft tritt

WIEN. "Letzter Tag Saufen am Praterstern" - Unter diesem Titel hatten private Initiatoren für ...

"Wenn man heute über Hitler redet, sehen das alle negativ, aber warum?"

KLAGENFURT. Ein 69-jähriger Kroate, der beim Gedenktreffen am Loibacher Feld in Kärnten mehrfach den ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!