Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 26. Mai 2018, 04:24 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Samstag, 26. Mai 2018, 04:24 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Opernball: Aktivistin entblößte sich auf rotem Teppich

WIEN. Eine Femen-Aktivistin hat am Donnerstagabend am Roten Teppich vor dem Opernball für einen Eklat gesorgt.

Eklat am roten Teppich Bild: (APA/HERBERT NEUBAUER)

Der Auftritt der jungen Frau dauerte nur wenige Augenblicke: Es war gegen 21:45 Uhr, Sebastian Kurz war gerade mit seiner Freundin  Susanne Thier und Autorin Waris Dirie über den roten Teppich in den Staatsoper gegangen, laufend trudelten elitäre Gäste am Ring ein. Da bahnte sich die Aktivistin im schwarzen Kleid durch die Menge und riss sich schreiend das Oberteil vom Leib.

Die Frau protestierte mit nacktem Oberkörper gegen den Besuch des ukrainischen Staatspräsidenten Petro Poroschenko, der sich im Laufe des Donnerstags mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzler Sebastian Kurz getroffen hatte und am Abend den Opernball besuchte.

"Poroschenko get the fuck out", stand auf dem nackten Oberkörper der jungen Frau. Die kreischende Aktivistin wurde von mehreren Polizeibeamten zu Boden gerungen und abgeführt. In die Oper gelangte sie nicht.

Die 25-Jährige wurde wegen Ordnungsstörung und Anstandsverletzung angezeigt, bestätigte Polizeisprecher Harald Sörös. Sie befand sich am Abend noch auf der Polizeiinspektion zur weiteren Amtshandlung.

>> Weitere Infos zum Opernball im Liveblog

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 08. Februar 2018 - 22:01 Uhr
Mehr Chronik

Leiche in Biotonne Gericht sieht Mordverdacht

SALZBURG. Mit einem Unzuständigkeitsurteil endete am Freitag in Salzburg der Prozess gegen eine 61-jährige ...

Betrügerin lockte Pensionistin tausende Euro heraus

KREMS. Eine Betrügerin hat einer Pensionistin in Krems tausende Euro herausgelockt.

Mathematik-Matura dürfte heuer deutlich schlechter ausfallen

WIEN. Nach einem vom Bildungsministerium am Freitag veröffentlichten ersten Zwischenstand sind sowohl an ...

Statt Sexspielen Schlaftabletten verabreicht: "Verdacht in Richtung Mordes"

SALZBURG/MATTSEE. Im Prozess gegen eine 61-Jährige, die ihrem Lebensgefährten Schlaftabletten verabreicht ...

Bundesheer streicht das Binnen-I

WIEN. Der 2001 verordnete "geschlechtergerechte Sprachgebrauch" habe sich als nicht praxistauglich ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!