Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Jänner 2017, 07:27 Uhr

Linz: -7°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Jänner 2017, 07:27 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Nudelsieb als religiöse Kopfbedeckung in Führerschein genehmigt

WIEN. Ein ungewöhnlicher Beschluss der Behörden sorgte am Dienstag für Kopfschütteln: Es ist ab sofort offiziell erlaubt, auf dem Führerscheinfoto ein Nudelsieb auf dem Kopf zu tragen. Jedoch nur, wenn man der Glaubensgemeinschaft des "Pastafarianismus" angehört.

Führerscheinfoto: Nudelsieb auf dem Kopf erlaubt

Führerscheinfoto: Nudelsieb auf dem Kopf erlaubt Bild: apa

Der Unternehmer und bekennende Atheist Niko Alm hatte vor drei Jahren einen dementsprechenden Antrag gestellt, der vor wenigen Tagen von der Polizei bewilligt wurde. Da Kopfbedeckungen aus religiösen Begründungen auf Lichtbildausweisen akzeptiert werden, habe er es mit seiner Zugehörigkeit zum "Pastafarianismus" begründet, so Alm am Dienstag.

Bereits 2008 stellte Alm den Antrag auf Ausstellung eines Scheckkarten-Führerscheins. Die Idee zur ungewöhnlichen Kopfbedeckung sei ihm gekommen, als ihm eine Broschüre des früheren Verkehrsministers Hubert Gorbach in die Hand fiel. Dort habe es geheißen, niemand dürfe mit Kopfbedeckung aufs Foto - außer eben einer "konfessionellen". Alm fotografierte sich - passend zu seiner Angehörigkeit zu den "Pastafari" - mit einem Nudelsieb auf dem Kopf und übergab dies persönlich - ebenfalls mit dem Sieb auf dem Haupt - einem Beamten. "Der hat nichts gesagt."

Alms ungewöhnlicher Antrag fiel den Behörden schließlich doch noch auf. Via Telefon sei er informiert worden, dass sein Führerscheinfoto so nicht möglich sei. Der Unternehmer verlangte daraufhin einen schriftlichen Bescheid, bekam stattdessen aber eine Vorladung zum Amtsarzt. Dieser musste schließlich feststellen, dass Alm "psychisch befähigt" sei, ein Auto lenken. Einer weiteren Vorladung zum Verkehrsamt sei er nicht nachgekommen. Nach insgesamt drei Jahren erhielt Alm nun die Mitteilung, dass der Führerschein abgeholt werden könne.

"Pastafarianismus"

Mit der Führerschein-Aktion will es Alm allerdings nicht belassen. Er will einen Antrag auf Anerkennung des "Pastafarianismus" in Österreich stellen. Dieser wurde im 2005 vom US-amerikanischen Physiker Bobby Henderson gegründet, Gottheit ist das Fliegende Spaghettimonster.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 12. Juli 2011 - 15:15 Uhr
OÖN-TV
PK: "DIE NUDELSIEB-AFF€RE": NIKO ALM

Niko Alm über seine Nudelsieb-Führerschein-Aktion

Weitere Themen

Polizei ruft Bevölkerung zu erhöhter Wachsamkeit auf

WIEN. Unmittelbar nach der Verhaftung des 18-jährigen Terrorverdächtigen rief die Polizei die Bevölkerung ...

Cybercrime: Erpressung, Betrug und Überlastung

WIEN, SANKT FLORIAN. Bundeskanzleramt warnt vor massivem Anstieg bei Cyberkriminalität.

Würdigung jenes Mannes, der dem Doppler-Effekt den Namen gab

Ein neues Buch beschreibt das Leben des großen österreichischen Wissenschafters Christian Doppler.

Terroranschlag in Wien geplant - 18-Jähriger festgenommen

WIEN. In Wien ist ein Terrorverdächtiger festgenommen worden.

Abgängiger 16-Jähriger wieder aufgetaucht

JENBACH. Jener 16-jährige Tiroler, der am Sonntag als abgängig gemeldet worden war, ist nun wohlbehalten ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!