Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. Juni 2018, 03:03 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. Juni 2018, 03:03 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Nichtraucher stellen neue Forderungen

WIEN. Die Schutzgemeinschaft für Nichtraucher hat gestern in Wien weitreichende Forderungen gestellt.

Der Verkauf von Zigaretten an unter 18-Jährige solle genauso wie Zigarettenautomaten verboten werden. Österreich müsse seinen Ruf als "Aschenbecher Europas" loswerden, sagte Bundesleiter Robert Rockenbauer. Die Tabakgegner fordern zusätzlich, dass Rauchen nicht nur in Gaststätten, sondern auch in Vereinslokalen und bei Zeltfesten verboten werden soll. Shishas und E-Zigaretten sollten normalen Zigaretten gleichgesetzt werden. Kontrollen dieser Verbote sollten flächendeckend von der Exekutive durchgeführt werden.

Auch im Freien will die Schutzgemeinschaft das Rauchen einschränken. Rauchen neben Kindern oder Nichtrauchern solle auch unter freiem Himmel nicht mehr erlaubt sein.

Kommentare anzeigen »
Artikel 30. Januar 2015 - 00:04 Uhr
Mehr Chronik

Nun hat der Innenminister zumindest eines von zwölf Polizei-Pferden

WIEN. Siebenjähriger Wallach aus dem Burgenland bestand die Ankaufs-Untersuchung – weitere Pferde ...

Berittene Polizei: Erstes Pferd bestand Untersuchung

WIEN. Die berittene Polizei von Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hat ihr erstes Pferd.

Bewaffneter versteckte sich in Müllraum von Schule

NEUNKIRCHEN. In Neunkirchen in Niederösterreich hat die Polizei nach einem Fall von häuslicher Gewalt nach ...

Motorräder kollidierten: Mitfahrerin verletzt

LEOGANG/ZELL AM SEE. Bei einem Auffahrunfall auf der B164 in Leogang (Pinzgau) mit vier beteiligten ...

Elfenbein-Prozess: Teilbedingte Haft für Sammler

WIEN. Nach insgesamt vier Verhandlungstagen ist am Freitag am Wiener Landesgericht ein Elfenbein-Sammler ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!