Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 27. Juli 2017, 04:41 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 27. Juli 2017, 04:41 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Nichtraucher stellen neue Forderungen

WIEN. Die Schutzgemeinschaft für Nichtraucher hat gestern in Wien weitreichende Forderungen gestellt.

Der Verkauf von Zigaretten an unter 18-Jährige solle genauso wie Zigarettenautomaten verboten werden. Österreich müsse seinen Ruf als "Aschenbecher Europas" loswerden, sagte Bundesleiter Robert Rockenbauer. Die Tabakgegner fordern zusätzlich, dass Rauchen nicht nur in Gaststätten, sondern auch in Vereinslokalen und bei Zeltfesten verboten werden soll. Shishas und E-Zigaretten sollten normalen Zigaretten gleichgesetzt werden. Kontrollen dieser Verbote sollten flächendeckend von der Exekutive durchgeführt werden.

Auch im Freien will die Schutzgemeinschaft das Rauchen einschränken. Rauchen neben Kindern oder Nichtrauchern solle auch unter freiem Himmel nicht mehr erlaubt sein.

Kommentare anzeigen »
Artikel 30. Januar 2015 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

9.000 iPhones und iPads für die Polizei

WIEN. Österreichische Polizisten sollen ab September Dienst-Smartphones und -Tablets der Marke Apple erhalten.

Großbrand in Privat- und Rehaklinik

BAD VIGAUN. Im Medizinischen Zentrum Bad Vigaun (Tennengau) ist am Mittwochnachmittag in einem Teil des ...

Tuttln, Gouscherl: Skurriler Streit um nackte Miss

GRAZ. Bei der Körperwelten-Schau mit Gunther von Hagens' Plastinaten gehen die Meinungen ja an sich schon ...

Prozess um Millionen-Diebstahl: Unbedingte Haft

WIENER NEUSTADT. Weil sie Gold- und Silbermünzen im Wert von 2,6 Millionen Euro ausgegraben und teilweise ...

Harley-Fahrer sammeln in ganz Österreich Spenden für Kinder

WIEN. Zum 22. Mal findet im August die Harley-Davidson Charity-Tour statt.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!