Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 24. Juni 2018, 20:57 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Sonntag, 24. Juni 2018, 20:57 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Mysteriös: Paar tot auf Kärntner Berg gefunden

FEISTRITZ OB BLEIBURG/WIEN. Auf der Petzen bei der Feistritzer Spitze sind am Mittwoch die Leichen eines deutschen Paares gefunden worden. Die Pensionisten dürften bereits am Sonntag eines natürlichen Todes gestorben sein.

Nebel, Herbst, Berge

Bild: dpa

Wie Polizeisprecher Michael Masaniger auf APA-Anfrage sagte, wird ein Unfall als Todesursache ebenso ausgeschlossen wie Fremdverschulden, Blitzschlag oder Suizid.

Das teilte die Kärntner Polizei am Donnerstag mit. Es werde daher von medizinischen Gründen als Todesursache ausgegangen.

 "Bei den Toten hat man weder unfalltypische Verletzungen noch Einschlagmarken von einem Blitz gefunden", sagte Masaniger am Donnerstag. Deshalb geht man von einer natürlichen Todesursache aus - die beiden dürften auch nicht erfroren sein. Wie die Ermittlungen ergaben, waren die beiden Deutschen in Kärnten auf Urlaub, sie hatten sich für mehrere Wochen in einem Hotel im Bezirk Völkermarkt eingemietet. "Sie haben einige Ausflüge unternommen, unter anderem auch längere Touren, weshalb sich niemand etwas dabei gedacht hat, als sie nicht ins Hotel zurückgekommen sind", so Masaniger.

Gegen 13:30 Uhr fand eine Bergwanderin aus Slowenien auf der Petzen in der Gemeinde Feistritz (Bezirk Völkermarkt) in einer Seehöhe von ca. 2070 m die leblose Frau. Nach der telefonischen Verständigung der Polizei waren der Polizeihubschrauber "Libelle" und zwei Mitglieder der alpinen Einsatzgruppe Wolfsberg im Einsatz. Im Zuge der Erhebungen wurde dann die Leiche des Mannes ca. 20 Meter entfernt gefunden.

Bei dem Paar handelt es sich um zwei deutsche Staatsbürger, 78 und 79 Jahre alt, die im Bereich Klopeiner See - Turner See auf Urlaub waren.

Laut Polizei dürfte das Paar beim Abstieg vom Gipfel gestorben sein, heißt es in einem ORF-Bericht. Es wird vermutet, dass der Mann zuerst verstorben ist und als die Frau Hilfe holen wollte, soll sie einen Herzinfarkt erlitten haben.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. September 2017 - 08:36 Uhr
Mehr Chronik

Brand in Mastbetrieb - Rund 350 Hühner verendeten

HALBENRAIN. Rund 350 Hühner eines Mastbetriebs im südsteirischen Halbenrain sind Sonntagfrüh bei einem ...

83-Jährige übergab Betrüger Schmuck im Wert von 40.000 Euro

WIEN. Eine 83 Jahre alte Frau hat am Mittwochabend in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus Schmuck im Wert von 40.000 ...

Alkolenker fuhr mit über zwei Promille in geparkten Bus

DORFGASTEIN/BISCHOFSHOFEN/ST.JOHANN IM PONGAU. Gleich drei Alkolenker haben in der Nacht auf Sonntag im ...

21-jähriger Fußgänger von Klein-Lkw angefahren: Lebensgefahr

HALBENRAIN. Ein 21-jähriger Fußgänger ist in der Nacht auf Sonntag in der Südsteiermark vom Lenker eines ...

Mehrere Verletzte nach Motorradunfällen 

Bei mehreren Motorradunfällen sind am Samstag in Tirol vier Personen verletzt worden. In Thiersee (Bez.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!