Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 25. Februar 2018, 08:53 Uhr

Linz: -8°C Ort wählen »
 
Sonntag, 25. Februar 2018, 08:53 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Mordalarm in Salzburg: Verweste Leiche in Wohnung entdeckt

SALZBURG. Der Wohnungsinhaber wurde laut Obduktion durch stumpfe Gewalteinwirkung getötet. Ein 33-Jähriger wurde bereits festgenommen.

Die Polizei nahm einen 33-Jährigen fest, der nach einem Haftausgang nicht mehr zurückgekehrt war. Bild: Symbolfoto: vowe

In einem Wohnblock im Salzburger Stadtteil Taxham ist am vergangenen Donnerstag eine stark verweste männliche Leiche entdeckt worden. Bei dem Toten handelt es sich mit ziemlicher Sicherheit um den 64-jährigen Wohnungsinhaber. Bei der Obduktion wurde festgestellt, dass der Mann durch stumpfe Gewalteinwirkung getötet wurde, gab am Montagmorgen die Polizei bekannt. Ein 33-jähriger Verdächtiger wurde festgenommen.

Der Mann war wegen Gewaltdelikten zu einer Haftstrafe verurteilt worden, aber nach einem Ausgang nicht mehr in die Haft zurückgekehrt. Er war zuletzt laut Nachbarn in der Wohnung des Toten wiederholt ein- und ausgegangen. Nähere Umstände zur Tat sind derzeit noch nicht bekannt.

Kommentare anzeigen »
Artikel 19. Juni 2017 - 09:26 Uhr
Mehr Chronik

Deutscher starb bei Unfall auf Tauernautobahn

ANIF. Ein 55-jähriger deutscher Autolenker ist am Samstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der ...

Schweizerin starb nach Skiunfall in Krankenhaus

GALTÜR. Eine Schweizerin (70), die tags zuvor beim Skifahren in Galtür (Bezirk Landeck) von der Piste ...

Steirer tötete Geschwister und erhängte sich

ST. STEFAN IM ROSENTAL. Drei Tote - das ist die blutige Bilanz eines Familiendramas, das sich am Samstag ...

Randalierender "Staatsverweigerer" biss Polizistin

WIEN. Ein 24-Jähriger hat bei einem Polizeieinsatz in Wien-Favoriten eine Beamtin der Wiener Einsatzgruppe ...

Beim Gassi-Gehen gestürzt: Frau starb

FELDKIRCHEN. Eine 73 Jahre alte Frau aus dem Bezirk Feldkirchen ist am Freitagabend vor ihrem Wohnhaus ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!