Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 23. November 2017, 21:10 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 23. November 2017, 21:10 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Mord? Geflüchteter Häftling unter Verdacht

SALZBURG. Ein seit März flüchtiger Häftling steht unter dringendem Tatverdacht, einen 64-Jährigen in dessen Salzburger Wohnung getötet zu haben.

Mord? Geflüchteter Häftling unter Verdacht

Tatort Salzburg-Taxham Bild: fotokerschi.at

Eine Hausbewohnerin hatte bereits vergangenen Donnerstag im Stiegenhaus des Wohnblocks im Stadtteil Taxham starken Verwesungsgeruch wahrgenommen und die Polizei alarmiert.

Die Einsatzkräfte fanden die halb zugedeckte Leiche des Wohnungsinhabers. Sie wies im Bereich des Halses und des Oberkörpers Verletzungen auf, die laut Gerichtsmediziner durch massive Gewalteinwirkung entstanden sind.

Haftstrafe wegen Gewaltdelikten

Die Nachbarn waren es auch, die den Ermittlern den entscheidenden Hinweis zur Ergreifung des Tatverdächtigen gaben. Sie sahen in den vergangenen Wochen wiederholt einen Mann in der Wohnung des 64-Jährigen ein und aus gehen. Auch am Tag des Leichenfundes sei er in der Früh dort gewesen. Noch am selben Tag wurde er festgenommen. Beim Verdächtigen handelt es sich um einen Salzburger, der zurzeit eine Haftstrafe wegen mehrfacher Körperverletzung verbüßt. Er hatte im März einen eintägigen Ausgang, kehrte von diesem aber nicht zurück.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 20. Juni 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Grazer Coffeeshop verkauft bald Cannabis

GRAZ. Ein Hauch von Amsterdam in der Steiermark: In wenigen Tagen wird in Graz ein Coffeeshop eröffnet, ...

Suizid eines Flüchtlingsbuben - Psychologin: 23-Jähriger überfordert

WIEN/BADEN. Der Elfjährige, der mit seinen Geschwistern - ein Bruder ist schwer behindert - in einer ...

Frauen sexuell belästigt: Die Polizei sucht diesen Mann

WIEN. Die Wiener Polizei sucht nach einem mutmaßlichen Vergewaltiger.

Österreichs Bevölkerung wächst bis 2080 auf zehn Millionen Einwohner

WIEN. Österreichs Bevölkerung wird bis 2080 auf insgesamt zehn Millionen Einwohner wachsen.

Migration nach Österreich steigt doch nicht so rasch an wie erwartet

WIEN. Die Migration nach Österreich wird in den kommenden Jahren doch nicht so rasch ansteigen wie erwartet.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!