Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 22. Februar 2018, 05:52 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 22. Februar 2018, 05:52 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Migration und Jobs sind größte Sorgen der Österreicher

WIEN. Einwanderung und Arbeitslosigkeit bleiben aus Sicht der Österreicher die dringlichsten Probleme in Österreich und der EU - das zeigt eine "Eurobarometer"-Umfrage, die im November 2016 durchgeführt wurde und nun ausgewertet ist.

(Symbolbild) Bild: BARBARA GINDL (APA/BARBARA GINDL)

Demnach macht die Migration 36 Prozent der befragten Österreicher Sorgen, 30 Prozent sorgen sich um die Jobs.

Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist das Thema Migration aber ein wenig in den Hintergrund gerückt, bei der Befragung sind die Nennungen im Jahresabstand um fünf Prozentpunkte zurückgegangen. Im Durchschnitt der EU-28 wurde die Migration von 45 Prozent der Befragten als problematisch empfunden. Dennoch sind zwei Drittel der EU-Bürger nach wie vor der Meinung, dass man Flüchtlinge helfen sollte, in Österreich sind es gegenüber dem Frühjahr 2016 nach wie vor 64 Prozent.

Die Freizügigkeit, also das Recht für EU-Bürger aus anderen Mitgliedsstaaten, überall in Europa zu arbeiten, zu lernen oder zu leben, sehen allerdings die meisten Österreicher (67 Prozent) und die große Mehrheit der Europäer (81 Prozent) nach wie vor positiv. Aus der Umfrage geht allerdings auch hervor, dass Österreich hier im EU-Vergleich das Schlusslicht bildet.

Für die Befragung wurden zwischen dem 5. und 13. November 2016 insgesamt 1.025 Personen in Österreich und 27.205 Personen EU-weit befragt.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 17. Februar 2017 - 13:48 Uhr
Mehr Chronik

Fünf Verschüttete bei Lawinenabgängen in Tirol

SANKT ANTON AM ARLBERG. Fünf Wintersportler sind am Mittwoch bei zwei Lawinenabgängen in St.

Bus-Katastrophe in Tirol verhindert - Franzose erhielt Medaille

STRASSBURG. Eine Tapferkeitsmedaille wurde einem Franzosen verliehen, weil er im Vorjahr ein schweres ...

Betrunkener schlief in McDrive ein

YBBS. Hungrig hat ein Mann in der Nacht auf Samstag eine Disco in Ybbs (Bezirk Melk) verlassen.

Kärntner bei Schlägerungsarbeiten getötet

HERMAGOR. Ein Todesopfer und einen Schwerverletzten hat am Mittwoch ein Arbeitsunfall in Hermagor gefordert.

Kopfschuss auf offener Straße in Wien: Nach Freispruch wird Prozess wiederholt

WIEN. Ab 1. März wird am Wiener Landesgericht für Strafsachen der Mordprozess gegen einen 28-jährigen Mann ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!