Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 12. Dezember 2017, 16:56 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Dienstag, 12. Dezember 2017, 16:56 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Innsbrucker Lehrer soll Schülerinnen sexuell belästigt haben

INNSBRUCK. Ein Lehrer einer Innsbrucker Bundesschule soll mehrere Schülerinnen sexuell belästigt haben.

Sexuelle Belästigung

(Symbolbild) Bild: Colourbox

Deswegen wurde der Pädagoge bis zur Klärung der Vorwürfe mit sofortiger Wirkung suspendiert, teilte die Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates, Tirols Bildungslandesrätin Beate Palfrader (ÖVP) am Donnerstag mit. Eltern betroffener Schülerinnen hatten sich beim Direktor gemeldet.

Dieser habe dann unverzüglich den Landesschulrat informiert, hieß es. Bei den bisherigen Erhebungen habe sich dann der Verdacht erhärtet. Daher wurde die sofortige Suspendierung ausgesprochen. Da es sich um ein laufendes Verfahren handelt, werden weder zur Schule noch zur Person des Lehrers nähere Angaben gemacht.

"Es ist unbedingt erforderlich, dass derlei Vorwürfen sofort und mit Nachdruck nachgegangen wird und Schülerinnen, die sich belästigt fühlen, geschützt werden", betonte Palfrader: "Mir ist auch wichtig, die Öffentlichkeit von dem durch den Landesschulrat gesetzten Schritt zu informieren."

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 07. Dezember 2017 - 10:31 Uhr
Weitere Themen

Vier Jahre Haft für Waldviertler Bankräuber

KREMS. Wegen eines Banküberfalls im Waldviertel ist ein 26-Jähriger am Dienstag am Landesgericht Krems ...

Ein Toter und zahlreiche Verletzte nach Gasexplosion

BAUMGARTEN AN DER MARCH. Bei der OMV-Gasstation bei Baumgarten an der March (Bezirk Gänserndorf) hat es am ...

Über 170 km/h - Föhnsturm fegte über Österreich

WIEN. Mit Windspitzen von über 170 km/h ist auch am Dienstag der Föhnsturm über weite Teile Österreichs ...

Leichenfund in Mattsee: Kein dringender Mordverdacht mehr

MATTSEE. Im mutmaßlichen Mordfall von Mattsee muss die 60-jährige Verdächtige zwar in U-Haft bleiben, ...

Terror-Prozess in Klagenfurt: Zwei Jahre Haft für 23-Jährigen

KLAGENFURT. Ein 23-jähriger Bosnier ist am Dienstag am Landesgericht Klagenfurt wegen terroristischer ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!