Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. Oktober 2017, 17:31 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 8°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. Oktober 2017, 17:31 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Geisterfahrerin starb bei Frontalzusammenstoß

NITSCHA. Eine 43-jährige Geisterfahrerin ist Samstagfrüh bei einem Verkehrsunfall auf der Südautobahn (A2) in der Steiermark ums Leben gekommen.

Symbolbild Bild: (Weihbold)

Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, stieß sie im Bezirk Weiz mit dem Auto einer 54-Jährigen zusammen, die Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der 23-jährige Beifahrer der Geisterfahrerin wurde ebenfalls verletzt.

Die 43-jährige Frau aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld war gegen 6.00 Uhr falsch auf die Autobahn aufgefahren. Zur selben Zeit war eine 54-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Wolfsberg in Kärnten in Fahrtrichtung Wien unterwegs. Die beiden Autos stießen frontal zusammen, die Geisterfahrerin starb noch an der Unfallstelle. Die 54-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen, sie wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Graz geflogen, wo sie notoperiert wurde. Der 23-Jährige, er schlief zum Unfallzeitpunkt, wurde ins Landeskrankenhaus Feldbach eingeliefert.

Kurz vor der Frontalkollision hatte eine 33-jährige Autolenkerin aus Graz ihr Fahrzeug gerade noch rechtzeitig verreißen und so einen Zusammenstoß mit der 43-Jährigen verhindern können. Sie wurde bei dem Manöver leicht verletzt.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 07. Oktober 2017 - 12:32 Uhr
Weitere Themen

Polizeischüler lauerte Ex-Freundin mit Pistole auf

WIEN. Zu gefährlichen Szenen kam es Samstagabend in Wien-Ottakring.

Salzburger fälschte Rezepte mit gestohlenem Arztstempel

KOPPL. Bei einer Personenkontrolle haben Polizisten am Samstag in Koppl (Flachgau) in Salzburg bei einem ...

Causa Seisenbacher: Ex-Judoka legte Rechtsmittel ein

KIEW. Der österreichische Ex-Judoka Peter Seisenbacher hat Rechtsmittel gegen einen Bescheid der ...

Innsbrucker will in halber Zeit auf den Mount Everest

INNSBRUCK. 50 Jahre lang hat sich im kommerziellen Höhenbergsteigen kaum etwas verändert - ein Innsbrucker ...

Landwirt bei Traktorabsturz schwer verletzt

RUßBACH. In Rußbach (Tennengau) ist am Samstag ein 33-jähriger Landwirt bei einem Arbeitsunfall schwer ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!