Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 19. Februar 2018, 09:04 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Montag, 19. Februar 2018, 09:04 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Frau verirrte sich auf Heimweg - Urlauberin hörte Hilferufe

GASCHURN. Eine 20-jährige Frau ist Dienstagfrüh in Gaschurn (Bez. Bludenz) völlig durchnässt und unterkühlt aus unwegsamem Gelände geborgen worden.

Polizei

(Symbolfoto) Bild: APA

Die Frau hatte auf dem Weg in ihr Quartier die Orientierung verloren und war in das Gelände des Valschavielbachs geraten, wo sie mehrfach stürzte. Eine 50-jährige Urlauberin hörte die Hilferufe und machte sich mit ihrem Mann auf die Suche.

Die 20-Jährige war nach einem Nachtlokal-Besuch alleine unterwegs und verließ laut Polizei gegen 3.30 Uhr den sicheren Radweg. In der Dunkelheit verirrte sie sich aber vollends. Da sie kein Handy bei sich hatte, begann sie nach mehreren Stürzen um Hilfe zu schreien. Eine 50-jährige Deutsche hörte die Rufe in ihrer Unterkunft.

Die 50-Jährige und ihr Mann fanden die junge Frau nach kurzer Suche und verständigten sofort die Rettung. Die 20-Jährige wurde mit oberflächlichen Verletzungen an den Beinen ins LKH Bludenz eingeliefert.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. Februar 2018 - 09:46 Uhr
Mehr Chronik

69-Jähriger starb beim Skifahren am Stuhleck

SPITAL AM SEMMERING. Ein Skifahrer ist am Sonntag auf einer Piste am Stuhleck in Spital am Semmering ...

Abgängiger 80-Jähriger von Polizeihund gefunden

KAINDORF. Ein abgängiger 80-Jähriger ist am Sonntag im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld von einem Polizeihund ...

Es bleibt winterlich

WIEN. Ab Dienstag sind auch im Flachland zunehmende Schneefälle zu erwarten.

Zugbegleiter von 17-jährigem Fahrgast brutal angegriffen

KLAGENFURT. Ein Zugbegleiter ist am Freitag im Bezirk Wolfsberg bei einer Fahrscheinkontrolle von einem ...

19-Jähriger bedrohte Vater mit Messer

WIEN. Ein mit einem Klappmesser bewaffneter 19-Jähriger hat am Samstagabend seinen Vater in der ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!