Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. April 2018, 18:53 Uhr

Linz: 26°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. April 2018, 18:53 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Felssturz: Familie konnte sich gerade noch retten

MAYRHOFEN.Mehrere große Felsbrocken haben sich am Sonntag in Ginzling im Tiroler Zillertal (Bezirk Schwaz) zwischen dem Steinbockhaus und der Tristenbachalm gelöst.

Die herabfallenden Steine verfehlten nur knapp eine auf einem Weg wandernde einheimische Familie, berichtete die Polizei. Verletzt wurde niemand.

Die Polizisten bemerkten mehrere große Felsbrocken, die rund 50 Meter oberhalb des Wanderwegs zum Stillstand gekommen waren. Ein Schutzwall sei bereits in Bau und Geologen hätten das Gelände schon untersucht, teilten die Verantwortlichen für den Wanderweg mit. Eine neuerliche Untersuchung wurde veranlasst.

Anfang Juli kamen zwei Wanderer im Ötztal ums Leben. Foto: zoom.tirol

Vor weniger als zwei Wochen ereignete sich in Tirol ebenfalls ein Felssturz. Damals endete der Vorfall tragisch: Zwei Wanderer kamen ums Leben. 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 17. Juli 2017 - 08:46 Uhr
Mehr Chronik

Bergretter fand vermissten Pensionisten

SAALBACH-HINTERGLEMM. Erfolgreich ist am Samstag eine großangelegte Vermisstensuche nach einem 69-jährigen ...

Betrunkener Lenker rammte Polizeiwagen

WIEN. Ein betrunkener 23-Jähriger ist am Freitagabend mit einem Auto in einen Polizeiwagen gekracht, der ...

Angriff auf ORF-Mitarbeiter in der Nähe von ATIB-Vereinslokal

WIEN. Zu einem tätlichen Angriff kam es am Freitag bei ORF-Dreharbeiten in der Nähe des ATIB-Vereinslokals ...

22-Jähriger starb bei Autounfall

ST. ANTON/JEßNITZ. Ein 22-jähriger Pkw-Lenker ist auf der Landesstraße L6159 von Schlagerboden kommend in ...

Der Knigge für Mensch und Hund

Gutes Benehmen ist wichtig und nimmt Hundekritikern den Wind aus den Segeln.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!