Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 19. Jänner 2018, 16:15 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Freitag, 19. Jänner 2018, 16:15 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

FC Bayern-Finanzchef bei Jagdunfall schwer verletzt

BRANDBERG. Der Finanzchef und stv. Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München, Jan-Christian Dreesen, ist Donnerstagabend bei einem Jagdunfall in Brandenberg (Bezirk Kufstein) schwer verletzt worden.

Jan-Christian Dreesen Bild:

Dies berichtete der ORF Tirol. Dreesen war gerade auf dem Weg zu seinem Auto und hatte seine Jagdwaffe geschultert, als sich plötzlich ein Schuss löste und ihn an der linken Hand traf.

Der 50-Jährige erlitt Verletzungen an den Fingern. Ein Begleiter brachte ihn mit dem Wagen talwärts, wo er vom alarmierten Notarzt-Team erstversorgt wurde. Dann wurde Dreesen in die Innsbrucker Klinik gebracht. Laut dem Bericht befindet er sich auf der Normalstation.

Die Polizei wollte gegenüber der APA nicht bestätigen, dass es sich bei dem Verletzten um Dreesen handelte. Der Jagdunfall sei allerdings von der Exekutive so aufgenommen worden. Dabei sei auch das Gewehr sichergestellt worden. Die Ermittlungen waren vorerst nicht abgeschlossen.

Dreesen, vorher Vorstand der Bayerischen Landesbank, war im Jahr 2013 Karl Hopfner als Finanzvorstand nachgefolgt. Der Jagdunfall hatte sich gegen 19.30 Uhr im Bereich eines Forstwegs nördlich der Rumpfalm ereignet.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 29. September 2017 - 14:36 Uhr
Mehr Chronik

"Missverständnis": Flachgauer erpresste Vater und Sohn

SALZBURG. Weil er dachte, ein 32-Jähriger habe ihn wegen seiner Cannabisaufzucht angezeigt, hat sich ein ...

39-Jähriger in Graz wegen Vergewaltigung verurteilt: Sechs Jahre Haft

GRAZ. Ein 39-Jähriger ist am Freitag im Grazer Straflandesgericht wegen Vergewaltigung zu sechs Jahren ...

Legende aus Linz: Flüchtlingshelferin Ute Bock ist tot

Sie konnte unfreundlich, grob und gereizt sein; diffuse Nettigkeit war für Ute Bock ein Greuel.

Zwei Tote bei Frontalkollision mit Lkw im Waldviertel

SCHREMS. Ein Frontalzusammenstoß hat am Donnerstagnachmittag im Waldviertel zwei Todesopfer gefordert.

Arlbergstrecke wieder offen

INNSBRUCK. Die seit Donnerstag wegen der prekären Lawinensituation zwischen Landeck-Zams und St.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!