Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. Juni 2018, 04:39 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. Juni 2018, 04:39 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Erneut Attacke in Wien: Polizist vor Parlament angegriffen

WIEN. Ein 26-Jähriger hat Dienstagfrüh vor dem provisorischem Parlament am Heldenplatz in der Wiener Innenstadt einen Polizisten in einem Funkwagen attackiert.

(Symbolbild) Bild: vowe

Laut Polizeisprecher Harald Sörös kam der afghanische Staatsbürger kurz nach 8.00 Uhr zu dem Beamten, der im Streifenwagen saß, und verwickelte ihn durch das geöffnete Seitenfenster in ein Gespräch.

Plötzlich packte er den Polizisten am Kragen und versuchte, ihn aus dem Auto zu zerren. Der Uniformierte griff zu seinem Pfefferspray, sprühte den Aggressor ein und nahm ihn fest. Der 26-Jährige wurde leicht verletzt, der Polizist blieb unverletzt. Waffen wurden bei dem Afghanen nicht gefunden, auch in der näheren Umgebung ergab eine Suche zunächst nichts.

Die Ermittlungen übernahm das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT). Von der Einvernahme des 26-Jährigen erhoffte sich die Polizei Aufschlüsse zu seinem Motiv, das zunächst noch völlig unklar war.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. März 2018 - 10:47 Uhr
Mehr Chronik

Nun hat der Innenminister zumindest eines von zwölf Polizei-Pferden

WIEN. Siebenjähriger Wallach aus dem Burgenland bestand die Ankaufs-Untersuchung – weitere Pferde ...

Berittene Polizei: Erstes Pferd bestand Untersuchung

WIEN. Die berittene Polizei von Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hat ihr erstes Pferd.

Bewaffneter versteckte sich in Müllraum von Schule

NEUNKIRCHEN. In Neunkirchen in Niederösterreich hat die Polizei nach einem Fall von häuslicher Gewalt nach ...

Motorräder kollidierten: Mitfahrerin verletzt

LEOGANG/ZELL AM SEE. Bei einem Auffahrunfall auf der B164 in Leogang (Pinzgau) mit vier beteiligten ...

Elfenbein-Prozess: Teilbedingte Haft für Sammler

WIEN. Nach insgesamt vier Verhandlungstagen ist am Freitag am Wiener Landesgericht ein Elfenbein-Sammler ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!