Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 26. Mai 2018, 02:33 Uhr

Linz: 15°C Ort wählen »
 
Samstag, 26. Mai 2018, 02:33 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Bus machte sich selbstständig und rammte zwölf Autos: Niemand verletzt

WIEN. Ein Lenker hat mit einem offenbar defekten Reisebus in der Carlbergstraße in Wien-Liesing am Donnerstag zwölf geparkte Autos gerammt. Verletzt wurde niemand.

Bus rammte zwölf parkende Autos Bild: UNBEKANNT (MA 68 LICHTBILDSTELLE)

Der Lenker wollte das tonnenschwere Fahrzeug, in dem sich keine Fahrgäste befanden, ausparken. Plötzlich fuhr der Bus selbstständig los, berichtete die Wiener Berufsfeuerwehr in einer Aussendung.

Der Bus fuhr rund 150 Meter und rammte zwölf geparkte Autos, bevor der Lenker das Fahrzeug stoppen konnte. Die Feuerwehr sprach von einem chaotischen Bild von "in- und übereinander geschobenen Pkw, einige Fahrzeuge standen quer über die Fahrbahn". An den Autos entstand zum Teil erheblicher Sachschaden. 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 17. Mai 2018 - 15:41 Uhr
Mehr Chronik

Leiche in Biotonne Gericht sieht Mordverdacht

SALZBURG. Mit einem Unzuständigkeitsurteil endete am Freitag in Salzburg der Prozess gegen eine 61-jährige ...

Betrügerin lockte Pensionistin tausende Euro heraus

KREMS. Eine Betrügerin hat einer Pensionistin in Krems tausende Euro herausgelockt.

Mathematik-Matura dürfte heuer deutlich schlechter ausfallen

WIEN. Nach einem vom Bildungsministerium am Freitag veröffentlichten ersten Zwischenstand sind sowohl an ...

Statt Sexspielen Schlaftabletten verabreicht: "Verdacht in Richtung Mordes"

SALZBURG/MATTSEE. Im Prozess gegen eine 61-Jährige, die ihrem Lebensgefährten Schlaftabletten verabreicht ...

Bundesheer streicht das Binnen-I

WIEN. Der 2001 verordnete "geschlechtergerechte Sprachgebrauch" habe sich als nicht praxistauglich ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!