Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 24. April 2018, 12:29 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Dienstag, 24. April 2018, 12:29 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Arbeiter von Muldenkipper erdrückt

MELK. Ein 58-Jähriger aus dem Bezirk St. Pölten-Land ist am Montag bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen.

Notarzt

(Symbolbild) Bild: Wodicka

Er wurde von einem umgestürzten Muldenkipper erdrückt.

Nach Angaben der Polizei Niederösterreich war der Mann damit beschäftigt, auf einem Baustellengelände in Krummnußbaum (Bezirk Melk) mit einem Drehkipper Erde in eine dafür ausgehobene Mulde kippen. Als er das Erdreich auslud, kippte der Muldenkipper nach vorne und überschlug sich in die Grube. Der 58-Jährige wurde unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Er starb an der Unfallstelle.

Das Arbeitsinspektorat wurde bei der Unfallerhebung beigezogen.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 16. April 2018 - 17:19 Uhr
Mehr Chronik

42-Jähriger drohte Nachbarinnen mit Umbringen: festgenommen

KALSDORF. Die Polizei hat am Montagabend in Werndorf südlich von Graz einen 42-Jährigen festgenommen, der ...

100 Kleidungsstücke aus Geschäft gestohlen

WÖRGL. Unbekannte Täter haben in ein Modegeschäft in Wörgl in Tirol (Bezirk Kufstein) eingebrochen und ...

Ikea ruft Gaskochfeld "Eldslaga" zurück

WIEN/BERLIN/STOCKHOLM. Der Möbelriese Ikea ruft wegen einer Überschreitung der EU-Grenzwerte für den ...

Leukämiepatient wurde von Polizei wegen Mundschutz verwarnt

WIEN. Ein 26-jähriger Leukämiepatient ist am 17. April am Wiener Handelskai bei einer Polizeikontrolle ...

Arbeiter auf Gemüsefeld von Blitz getroffen - lebensgefährlich verletzt

WIEN. Ein 29-jähriger Arbeiter ist Montagfrüh während eines heftigen Gewitters auf einem Gemüsefeld in ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!