Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Oktober 2017, 06:58 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 10°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Oktober 2017, 06:58 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Alarmfahndung nach Überfall auf Schmuckgeschäft im Tiroler Zillertal

FÜGEN. Bei dem Überfall auf ein Schmuckgeschäft in Fügen hat der Täter die Inhaberin, die sich laut Polizei alleine in dem Geschäft befand, zunächst mit einer Waffe bedroht.

Anschließend habe er ihr mehrfach mit der Faust auf den Kopf geschlagen.

Der Mann hatte gegen 11.45 Uhr den Laden betreten. Er raffte einige Schmuckstücke zusammen und verstaute sie in einer Tasche, die er selbst mitgebracht hatte, hieß es seitens der Exekutive. Die Besitzerin eines nahen Obstgeschäftes hörte die Hilfeschreie des Opfers und kam der Frau zu Hilfe.

Daraufhin verließ der Täter das Geschäft. Ein zufällig vorbeikommendes Ehepaar aus Belgien nahm die Verfolgung des Mannes auf. Er bedrohte die beiden jedoch ebenfalls mit der Faustfeuerwaffe, woraufhin sie von der Verfolgung abließen. Der Mann war nach Angaben der Polizei rund 1,70 Meter groß und mit einem schwarzen T-Shirt sowie einer beigen Hose bekleidet.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. Juli 2017 - 14:23 Uhr
Weitere Themen

71 Garnituren Sommerreifen gestohlen

ENNSDORF. Unbekannte haben in der Nacht auf Donnerstag auf einem Firmengelände in Ennsdorf (Bezirk ...

Erste Schuldsprüche im Prozess gegen Schlägerbande

WIEN. Erste Schuldsprüche hat es am Freitag am Landesgericht für Strafsachen im Prozess gegen eine brutale ...

1,44 Promille stoppten Zug in Vorarlberg

FRASTANZ. Ein erheblich alkoholisierter 54-jähriger Mann hat in der Nacht auf Freitag im Bahnhof Frastanz ...

Bernhard Speer will nach "kleiner Zwangspause" kräftiger zurückkommen

WIEN/WIENER NEUSTADT. Der Austropop-Musiker Bernhard Speer hat sich nach seinem schweren Unfall erstmals ...

Fliegerbombe: Zugverkehr vorerst nicht betroffen

ROSENHEIM/SALZBURG. Nach dem Fund einer Fliegerbombe im Landkreis Rosenheim in Bayern sind die ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!