Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 15. Dezember 2017, 01:44 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Freitag, 15. Dezember 2017, 01:44 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Achtjährigen Mitschüler des Sohnes gewürgt: Vater vor Gericht

WIEN. Weil er den achtjährigen Mitschüler seines Sohnes nach dem Unterricht gewürgt und eingeschüchtert haben soll, hat sich ein 41 Jahre alter Familienvater am Donnerstagnachmittag am Landesgericht für Strafsachen verantworten müssen.

36 Kommentare nachrichten.at/apa 07. Dezember 2017 - 18:41 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
JosefBroz (925) 08.12.2017 12:53 Uhr

Ich erinnere mich an einen gleichartigen Vorfall in meiner Klasse, wo der Vater einer Mitschülerin einem Mitschüler, der bei der Gelegenheit auf einem Mofa saß, diesen nach heftiger Diskussion unsanft an der Kleidung im Halsbereich packte und Konsequenzen für wiederholtes Fehlverhalten androhte. Die Nötigung war sicher gegeben, vielleicht sogar ein blauer Fleck. Der als präpotent und hirnlos bekannte Mitschüler hatte zuvor eine als Scherz missverstande, sehr unüberlegte, grobe Mobbinghandlung gegen die Schülerin gesetzt. Übrigens war ihr Vater Polizist.

Jedenfalls wurden die Vorfälle durch Besprechung aufgearbeitet und die Sache hatte sich.

Gewalt gegenüber Kindern ist allerdings schon ein anderes Kaliber, falls das Würgen passiert ist - wo ist die Verletzung, wie erfolgte der Griff?

Drei Wochen Untersuchungshaft sind nach Artikelinhalt keinesfalls angebracht, das klingt ein bisschen nach Justizwillkür, bedenkt man, wer sonst so auf freiem Fuß herumspaziert.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Selten (2668) 08.12.2017 14:52 Uhr

Werter JosefBroz,

alle Achtung, Sie verfassten soeben einen eigenständigen Beitrag. Noch dazu eine so tragisch rührende Geschichte, die dennoch mit dem Verweis auf den Beruf des Vaters des Böslings unverkennbar Ihre Handschrift trägt!

Bisher erschöpfte sich Ihre Präsenz im Forum ausschließlich im nachträglichen anwürfigen Angehen bestimmter Beiträger, deren Haltung nicht Ihrer persönlichen entspricht.

Ein ganz großes Bravo von mir!

Weiter so!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
tofu (3996) 08.12.2017 14:56 Uhr

Werter Poster Selten 😀😀😀

Vielen Dank für deine Zeilen. Du bringst es auf den Punkt.
Ich war nicht in der Lage vorher zu kommentieren, da die Zeilen vom Genossen Tito mich zu Tränen rührten.

Gott zum Gruße
Der werte Poster tofu

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Selten (2668) 08.12.2017 15:35 Uhr

Werter Tofu,

irgendwann werde ich auch dem Allerwertesten, Yael, schreiben.

Wenn sich nichts anderes findet, eben nur ein Kompendium seiner allerbesten Beiträge.

Ich denke, einer, der selbst so gerne zitiert, wird sich sicher darüber freuen, selbst zitiert zu werden.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jamei (20773) 08.12.2017 17:29 Uhr
Selten (2668) 08.12.2017 18:17 Uhr

I tat´s so schreim "gfeanzt".

I vawend den Ausdruck oft und gfrei mi, wauns bled schaun, weis nua mea Tiwi-Deitsch fastengan.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Selten (2668) 08.12.2017 18:23 Uhr
Malefiz (4585) 08.12.2017 21:11 Uhr

Wos bitt´sche is denn a Tiwi-Deitsch?
I faschde des ned. Höffn´s ma, Södn, höffn´s!
An schen Dång!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
tofu (3996) 08.12.2017 17:48 Uhr

Werter Poster jamei,

Ich erinnere mich an einem Vorfall in meiner Klasse, die die Kultur des Feanzens..... ich geb auf.

So deppat schreiben ist richtig anstrengend. 😀😀

Grüße mein werter Posterboy.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jamei (20773) 08.12.2017 18:02 Uhr
tofu (3996) 08.12.2017 17:51 Uhr
Selten (2668) 08.12.2017 18:21 Uhr

Rettet dem Dativ!

Alles muss man selber machen.

Wo bleibt unsere Sprachpolizei? Verschollen im Duden oder im Österreichischen Wörterbuch, falls es letzteres noch gibt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
tofu (3996) 08.12.2017 16:38 Uhr

Werter Poster Selten,

Das ist eine großartige Idee.

Ich gebe aber zu bedenken, dass bei Spiegelung der Ergüsse von der werten Posterin yael, dessen Pflegepersonal die Folgen ausbaden muss.

Beste Grüße
Ihr werter Poster tofu

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Selten (2668) 08.12.2017 18:26 Uhr

Hab einen file "Yael", voll harscher Imperative und ohne Höflichkeitsformen, dafür natürlich mit Zitaten von Hinz, Kunz und Strunz.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
tofu (3996) 08.12.2017 20:29 Uhr

😀😀😀
Dieses File wird jeder Virescanner in die Quarantäne geben.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Digitalis (1964) 08.12.2017 12:03 Uhr

Na ja, die nach Tschechien, Polen und Ungarn "aufgeteilten", sprich dahin deportierten "Schutzsuchenden" werden die erstbeste Gelegenheit ergreifen um nach Ösiland und der Piefkei auszureißen. Denn so kommod wie im Sozialparadies Ösiland sind dort schon für die eigene Bevölkerung die Zustände nicht. Schon gar nicht, wenn man dort mit der Polizei zu tun hat, weil die Deportierten natürlich erfahrungegemäß lügen dass sich die Balken biegen, was ihre Motivation, Herkunft, Alter und auch Kenntnisse betrifft.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
sol3 (6533) 08.12.2017 10:52 Uhr

Mittlerwile ist die Justiz selbst kriminell!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Selten (2668) 08.12.2017 07:17 Uhr

Die gegenseitigen Empfindlichkeiten, die die Zuwanderer in unserer Multikultigesellschaft pflegen.

Toleranz wird nur von den Eingeborenen gefordert, dafür aber ganz viel.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
JosefBroz (925) 08.12.2017 12:59 Uhr

Werter Poster Selten,
Toleranz gegen kindliche "Kretzen", welcher Herkunft auch immer, ist nicht angebracht. Normale Menschen werden ihrer allerdings ohne Gewalt Herr.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Malefiz (4585) 07.12.2017 20:02 Uhr

"Ich hatte Schmerzen. Man hat nichts gesehen."

Ganz klar die Aussage eines Achtjährigen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
JosefBroz (925) 08.12.2017 13:05 Uhr

Werter Posterin Malefiz,
nicht nur das, sondern vielleicht auch die Aussage eines Lügners. Denn welches Opfer rechtfertigt sich in einer Feststellung?

Die unverdächtige Aussage würde lauten: "Ich hatte Schmerzen, weil (diese oder jene Handlung ausgeführt wurde)" und nicht "Ich hatte Schmerzen, weil (ich jetzt Beweise dafür finden will)."

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Puccini (7252) 07.12.2017 19:51 Uhr

Dummerl.
Es geht um die Bruttozahlungen.
Wenn der Herr Orban die nicht braucht, dann bleibt das Geld bei uns im Lande.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
JosefBroz (925) 08.12.2017 13:10 Uhr

Werter Poster Puccini,
Orban - das ist doch der, der jetzt auf Putins Weisung die NATO an der Ostgrenze (Ukraine) abschießt. Vielleicht will er sogar die EU in der Flüchtlingsfrage erpressbar machen? Es scheint auch als ob die mittelosteuropäischen Nötiger uns noch viel Geld kosten werden - nicht nur durch das gleichhzeitige Einstreifen fetter EU-Unterstützung (unser Steuergeld).

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Biene1 (4425) 07.12.2017 19:55 Uhr
Puccini (7252) 07.12.2017 20:10 Uhr

Servus, frag den Topfen, warum er dein Geld lieber in Ungarn sieht als bei uns.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Biene1 (4425) 07.12.2017 20:18 Uhr

Wenn die Ungarn sehen würden, wie wir durch Flüchtlinge (wie von rot/grün versprochen) profitieren, würden sie ihre Meinung gleich ändern.... zwinkern
Aber die stehen wahrscheinlich nicht so auf Gewalt, Eigentumsdelikte, Drogen, Engleisung der Staatsfinanzen, Spaltung der Gesellschaft, Paralellgesellschaften, Verbot eigener Traditionen, usw usf.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
JosefBroz (925) 08.12.2017 13:16 Uhr

Werter Poster Biene1,
die stehen lieber auf Rechtsextreme, Antisemitismus, Diktatur, Erbetteln fetter EU-Unterstützung und somit Steuerdiebstahl aus dem österreichischen Steuerzahlerbörserl (oder -raub, wenn man an die Erpressung der NATO in der Ukraine denke), schmierige Geschäfte mit Putin usw.
Schade, dass der Eiserne Vorhang nicht mehr steht, denkt sich da mancher.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Puccini (7252) 07.12.2017 21:05 Uhr
tofu (3996) 07.12.2017 19:44 Uhr

Kultüraustausch. Weil die Ungarn,Tschechen... das nicht wollen, werden sie von der EU verklagt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
JosefBroz (925) 08.12.2017 13:19 Uhr

Weter Poster tofu,
Recht geschieht den Schmarotzern und Nationalisten. Mein Steuergeld ist mir für dieses Pack (die rechtsextremen Eliten) zu schade.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
tofu (3996) 08.12.2017 14:59 Uhr

Werter Poster Tito,
Ich bezweifle, dass Sie ein Nettozahler unseres Steuer- und Sozialsystems sind.
Grüße ins alte Jugoslawien
Ihr wertes Poster(girl)

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 3 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!