Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 18. Juni 2018, 09:30 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Montag, 18. Juni 2018, 09:30 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

88-jährigen Skifahrer gerammt und blutend liegen gelassen

AFRITZ AM SEE. Ein Unbekannter hat am Donnerstagvormittag im Kärntner Skigebiet Gerlitzen (Bezirk Villach-Land) einen 88 Jahre alten Skifahrer aus Villach auf der Klösterle-Abfahrt in der Gemeinde Afritz von hinten gerammt.

Skiunfall

(Symbolbild) Bild: APA

Der 88-Jährige stürzte und blieb am Kopf und im Gesicht blutend liegen.

Der Unbekannte fuhr davon und ließ den Verletzten im Stich. Der Villacher wurde von der Pistenrettung ins Tal gebracht und von der Rettung ins Landeskrankenhaus Villach eingeliefert. Vom Fahrerflüchtigen fehlte vorerst jede Spur.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 08. März 2018 - 18:53 Uhr
Mehr Chronik

78-Jähriger im Millstätter See ertrunken

MILLSTATT. Im Millstätter See ist am Sonntagnachmittag ein 78-jähriger Einheimischer ertrunken.

17-Jähriger Österreicher in Rom vor Kolosseum angezeigt

ROM. Ein 17-jähriger Österreicher ist am Sonntag von den Carabinieri in Rom angezeigt worden, nachdem er ...

15-Jähriger nach Radunfall schwer verletzt

NESSELWÄNGLE/NIEDERNDORFERBERG. Ein 15-jähriger Deutscher hat am Sonntag bei einem Fahrradunfall in ...

An Giftanschlag interessiert: Schülerin in U-Haft

ST. PÖLTEN. Eine 15-jährige Schülerin aus dem Mostviertel sitzt seit rund einem Monat in ...

"Wie auf einem Schlachtfeld": Sechs Jugendliche bei Unfall verletzt

ZEILLERN. Ein mit sechs Jugendlichen besetzter Honda Civic ist Sonntagfrüh bei der Ortseinfahrt von ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!