Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 19. Juni 2018, 03:10 Uhr

Linz: 19°C Ort wählen »
 
Dienstag, 19. Juni 2018, 03:10 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

600-Kilo-Felsbrocken stürzte auf Bundesstraße

LOFER/ZELL AM SEE. Ein rund 600 Kilogramm schwerer Felsbrocken ist am Mittwochnachmittag in Lofer im Pinzgau auf die Loferer Bundesstraße B178 gestürzt. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Mitarbeiter der Straßenmeisterei Lofer entfernten den Felsbrocken. Bild: Matthias Lauber

Der Felsbrocken stürzte auf die Zufahrtsrampe Lofer-West der Loferer Bundesstraße B178. Zum Glück habe zu diesem Zeitpunkt kein Verkehrsteilnehmer diesen Bereich passiert, sagte ein Polizei-Sprecher. "Verletzt wurde niemand."

Die Straße musste zur Bergung des Gesteins nicht gesperrt werden. Mitarbeiter der Straßenmeisterei Lofer entfernten den Felsbrocken. Warum sich dieser aus einer Felswand gelöst hatte und ob der Felssturz in Zusammenhang mit dem regnerischen Wetter stand, war vorerst unklar. Die zuständige Bezirkshauptmannschaft werde die Ursache des Felssturzes prüfen lassen, erklärte der Polizist.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. Juni 2018 - 08:06 Uhr
Mehr Chronik

Unternehmer bezeichnete Arbeiter als "wertlos"

WIEN. In der Diskussion um den Zwölf-Stunden-Tag hat die Aussage eines Wirtschaftsbund-Mitglieds auf ...

Unbekannter attackierte drei Maturanten mit Hammer

SALZBURG. Mit einem Hammer hat am vergangenen Mittwoch in der Stadt Salzburg ein Unbekannter drei Burschen ...

Freund mit abgebrochener Flasche erstochen: Fünf Jahre Haft

WIEN. Weil sie im Juli des Vorjahres auf der Donauinsel ihren Freund (29) mit einer abgebrochenen Flasche ...

14-Jährige angefahren - Lenker verhinderte Foto und flüchtete

GRAZ. Eine 14-Jährige ist in Graz von einem Auto angefahren und verletzt worden.

Mithäftling mit Tischbein erschlagen: Lebenslange Haft

GRAZ. Im Grazer Straflandesgericht ist am Montag ein Kärntner wegen Mordes an einem Mithäftling zu ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!