Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 22. Februar 2018, 20:01 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 22. Februar 2018, 20:01 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

45-Jähriger bei Wohnhausbrand in Amstetten gestorben

AMSTETTEN. Ein 45-jähriger Mann ist Samstagfrüh bei einem Brand in einem Wohnhaus in Amstetten ums Leben gekommen. Ein technischer Defekt dürfte die Brandursache gewesen sein.

(Symbolbild) Bild: Wodicka

Nach dem Brand des Wohnhauses liegt am Sonntag das Ermittlungsergebnis des Landeskriminalamtes Niederösterreich vor. Das Feuer dürfte durch einen Defekt eines technischen Gerätes ausgelöst worden sein, teilte die Polizei am Sonntag mit. Eine Entzündung durch eine offene Flamme könne jedoch nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Das Feuer war im Schlafzimmer des Verstorbenen ausgebrochen.

Bei dem Brand war Samstagfrüh ein 45-jähriger pflegebedürftiger Mann ums Leben gekommen. Fünf Personen wurden von den Einsatzkräften aus dem Gebäude gerettet bzw. konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Sie wurden aufgrund von Rauchgasvergiftungen teils schwer verletzt. Insgesamt fünf Feuerwehren waren mit rund 110 Mitgliedern im mehrstündigen Löscheinsatz. Das Haus wurde durch den Brand stark in Mitleidenschaft gezogen. Eine Schadenssumme steht noch nicht fest.

Video: Ein 45-jähriger Mann ist Samstagfrüh bei einem Brand in einem Wohnhaus in Amstetten ums Leben gekommen. Fünf Personen wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Landesklinikum Amstetten gebracht.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 11. Februar 2018 - 10:45 Uhr
Mehr Chronik

Maskierter überfiel Würstelstand

HALLEIN. Mehrere hundert Euro hat ein Unbekannter in der Nacht auf Donnerstag bei einem Überfall auf einen ...

Vikunja im Zoo Schönbrunn geboren: Jungtier flitzt durch Schnee

WIEN. Ein Vikunja hat am Samstag im Tiergarten Schönbrunn in Wien das Licht der Welt erblickt.

Polizeiopfer Bakary J. in Spitalsbehandlung

WIEN. Der vor fast zwölf Jahren nach einem gescheiterten Abschiebeversuch von Wiener Polizisten gefolterte ...

Zwei schwere Kollisionen auf Skipiste

ST. MICHAEL IM LUNGAU/BREGENZ. Am Katschberg im Salzburger Lungau und in Lech am Arlberg sind am ...

Fünf Verschüttete bei Lawinenabgängen in Tirol

SANKT ANTON AM ARLBERG. Fünf Wintersportler sind am Mittwoch bei zwei Lawinenabgängen in St.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!