Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 29. Mai 2017, 13:25 Uhr

Linz: 26°C Ort wählen »
 
Montag, 29. Mai 2017, 13:25 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

23-Jähriger stürzte mit Strommast um und starb

THIERSEE. Ein 23-jähriger Tiroler, der sich am Mittwoch bei einem Arbeitsunfall in Thiersee (Bezirk Kufstein) lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hatte, ist am Donnerstag im Krankenhaus verstorben.

Nach Polizeiangaben vom Freitag erlag der Mann tags zuvor in der Innsbrucker Klinik seinen Verletzungen. Der 23-Jährige war mit einem hölzernen Strommast umgekippt und zu Boden gekracht.

Der Einheimische war auf den Strommast geklettert, um eine Leitung abzumontieren. Aus bisher unbekannter Ursache stürzte er mit dem Pflock um. Der 23-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde mit einem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen, wo er am Donnerstag seinen Verletzungen erlag.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 19. Mai 2017 - 18:47 Uhr
Weitere Themen

Landesliga: Frustrierter Fan bewarf Linienrichter mit Serviertablett

ST. ANNA am AIGEN. Während eines Landesliga-Fußballspiels in der Südoststeiermark hat ein frustrierter Fan ...

Reh verirrte sich in Wiener Stadtpark

WIEN. ein Reh, das sich am Sonntagvormittag in den Wiener Stadtpark verirrt hatte, wurde auf dem Ring von ...

Bei Landung mit Gleitschirm schwer verletzt

SALZBURG. Beim Absturz mit einem Gleitschirm ist am Sonntag ein 60-jähriger Oberösterreicher im Salzburger ...

"Was schaust so?" - Messerstich bei Streit in Fußballkäfig

WIEN. Ein falscher Blick, eine Beleidigung der Mutter eines Jugendlichen, ein gezogenes Messer - ein ...

Ab Dienstag wird es gewittrig und unbeständig

WIEN. Nach dem strahlend schönen Wochenende mit Temperaturen bis zu 30 Grad beginnt auch die neue Woche ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!