Sag Ja!

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Der Kopfschmuck mit dem Wow-Effekt

Für Bräute macht Niely Hoetsch den passenden Haarschmuck. Bild: Ladiesandlord

Der Kopfschmuck mit dem Wow-Effekt

Designerin mit brasilianischen Wurzeln hat bei ihrer Oma gelernt, was Bräute wünschen.

Von Claudia Riedler, 30. September 2017 - 00:04 Uhr

Niely Hoetsch ist praktisch im Atelier ihrer Oma in Brasilien aufgewachsen. "Ich war ein echtes Omakind, sie war eine Fleuriste, sie machte Seidenblumen und war auch Hutmacherin", erzählt die 46-jährige Designerin, die heute in Wien ihr Atelier hat. Vorher war Hoetsch als Politikwissenschaftlerin in Österreich für die Vereinten Nationen tätig. Bis sie Kinder bekam, dann wollte sie etwas anderes machen. "Als Brasilianerin war mir die Ausstattung für mein Kind sehr wichtig, also habe ich sie selbst genäht und mir wurde bewusst, dass ich hier eine Gabe habe", sagt Niely Hoetsch. Als dann die Oma in Brasilien ihr Atelier aufließ, nahm sie 2007 einen Großteil des Inventars mit nach Wien. Nicht einfach so. "Vorher bekam ich noch eine intensive Schulung bei meiner Oma."

Doch während ihre Großmutter die brasilianischen Telenovela-Stars für ihre Hochzeiten ausstattete, kümmert sich Hoetsch um den Kopfschmuck der Bräute in Österreich. "Bräute, das sind keine normalen Wesen. Sie befinden sich im hormonellen Ausnahmezustand", sagt Hoetsch. Sie sei aber in dieser Welt aufgewachsen, darum falle es ihr nicht schwer, auf die Bräute einzugehen. "Das hat viel mit Psychologie zu tun."

Der Kopfschmuck mit dem Wow-Effekt
Niely Hoetsch bei der Arbeit.  
Bild: Ladiesandlord

Das Tüpfelchen auf dem i

In einem neuen, größeren Atelier in Wien arbeitet Hoetsch jetzt mit dem brasilianischen Brautmode-Label Solaine Piccoli zusammen. "Ich habe anspruchsvolle Bräute, die sich was trauen", sagt sie. Der Kopfschmuck sei das "Tüpfelchen auf dem i" und passe auf Kurzhaarschnitte genauso wie auf langes offenes oder hochgestecktes Haar. Dabei achtet Hoetsch weder auf Trends noch auf Regeln. "Die Hochzeit ist die Gelegenheit, sich einmal anders anzuziehen und zu feiern. Wenn Frauen in ein Brautkleid schlüpfen, spüren sie diesen Wow-Effekt", sagt die Designerin.

Der Kopfschmuck mit dem Wow-Effekt
Die Goldreifen erinnern an österreichische Goldhauben.  
Bild: Maria Tsakiri

Abgesehen vom klassisch-weißen Kopfschmuck hat Noely Hoetsch auch Blumenkränze und Goldreifen im Programm. "Tradition rocks" heißt ihre aktuelle Kollektion, mit der sie den Trachten-Kopfschmuck aus Österreich zum Thema macht. "Ich liebe ethnische Mode und finde Trachten modisch schön, habe aber keinen emotionalen Bezug dazu", sagt die Designerin. Die Idee für die modernen Goldhauben ist aus einem Gespräch mit der Dirndl-Designerin Theresa Hirtzberger entstanden. Sie suchte für eine Modenschau Accessoires zu ihren Kleidern. "Ich hatte noch goldene Borten und Spitze von meiner Oma in der Schublade. Also habe ich diesen Kopfschmuck mit dem Flair einer Goldhaube gemacht", sagt Hoetsch. Die Reaktion war positiv, also machte sie weiter. "Jetzt gibt es die Goldreifen auch für Bräute und für die Ballsaison, in Gold, aber auch in Silber und Schwarz."

Der Kopfschmuck mit dem Wow-Effekt
Die Seidenblumen für die Kränze stammen aus Omas Atelier.  
Bild: Ladiesandlord

Brautschmuck aus Edelweiß

Für die Blumenkränze verwendet sie Seidenblumen aus dem Atelier ihrer Großmutter und eigene Kreationen. Diese werden in einem Verfahren, das sie schon im Kindergartenalter von ihrer Oma gelernt hat, an einen Haarreifen gebunden. "Ganz aktuell arbeite ich an einer Brautkollektion aus echten Edelweiß, die in Kanada kultiviert werden", berichtet sie.

Den Kopfschmuck gibt’s bei Niely Hoetsch ab 240 Euro, die meisten kaufen zwischen 360 und 480 Euro bei ihr ein.

 

Sag ja! mit den OÖN

Sie wollen heiraten? Die OÖN begleiten Sie mit Tipps von Hochzeitsplanerin Gabi Socher. Außerdem können Sie einen Traumurlaub im Wert von 5000 Euro von Ruefa, einen Workshop mit Gabi Socher sowie einen Gutschein für ein Brautkleid von Hänsel & Gretel (1500 Euro) gewinnen.

Hochzeitsfoto schicken! Laden Sie Ihr Lieblingsbild hoch und gewinnen Sie 3 x 3 Kuscheltage im Bergergut oder eines von 100 Hochzeitsfotobüchern von Happy Foto.

nachrichten.at/sagja

 

»zurück zu Sag Ja!«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 24 - 4? 
Bitte Javascript aktivieren!