Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 18. Dezember 2014, 10:28 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 18. Dezember 2014, 10:28 Uhr mehr Wetter »
Freizeit  > Kino  > Programm
Film- und Kinosuche
Film
Kino


Mutter und Sohn zerreißen sich das Maul und einander die Herzen

"Mommy": Mutter und Sohn zerreißen sich das Maul und einander die Herzen

Filmdrama "Mommy" ist ein Plädoyer für bedingungslose Liebe. mehr »

12. Dezember 2014
Am Ende ist die Sprache

"Adieu au langage": Am Ende ist die Sprache

Was will der französische Altmeister Jean-Luc Godard seinem Publikum mit einem Film sagen, der "Adieu au langage" heißt, auf Deutsch also "Abschied von der Sprache"? Diese Frage ist legitim. Und trotzdem ist sie im Fall seines experimentellen, in Cannes prämierten Werks zuerst zu vergessen. mehr »

09. Dezember 2014
Großartige Effekte, wenig Fantasie

"Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere": Großartige Effekte, wenig Fantasie

Auch das größte Abenteuer geht einmal zu Ende – und Bilbo Beutlin, der liebenswerte Barfußwanderer mit dem Hang zur Gemütlichkeit und einem gefährlichen Ring in der Tasche, ist am Ende auch sichtlich erleichtert, dass er wieder im Auenland ist. mehr »

Die Welt als kosmischer Wahnwitz

The Zero Theorem: Die Welt als kosmischer Wahnwitz

Der Zukunfts-Film mit Christoph Waltz irritiert und verführt zugleich

04. Dezember 2014
Zwischen Hass auf Illusionen und Liebe zu Lügen

Magic in the Moonlight: Zwischen Hass auf Illusionen und Liebe zu Lügen

Auf Woody Allen ist Verlass: Jeden Dezember startet sein neuester Film. Die Besetzung ist top, der Drehort von Rang, die Fragen drehen sich um Allens Lebensthemen: Liebe und Menschen.

22. November 2014
Dieser Maler glänzt im Kino, wenn er brummt, schnauft, grantelt und grunzt

Dieser Maler glänzt im Kino, wenn er brummt, schnauft, grantelt und grunzt

"Mr. Turner": Timothy Spall brilliert als verschrobene Leinwand-Version des Künstlers William Turner.

Wie ein Wurmloch zum Nabel neuer Kinowelten wird

"Interstellar": Wie ein Wurmloch zum Nabel neuer Kinowelten wird

Interstellar: Christopher Nolans Werk startet arg amerikanisch, wird dann aber zur fantastischen Reise.

07. November 2014
"Plötzlich Gigolo": Woody Allen spielt den Zuhälter

"Plötzlich Gigolo": Woody Allen spielt den Zuhälter

Altmeister Woody Allen, 78, spielt im Film "Fading Gigolo" seine erste größere Rolle seit acht Jahren.

31. Oktober 2014
Solidarität oder Geld?

"Zwei Tage, eine Nacht": Solidarität oder Geld?

Es ist ein Canossagang, den man nicht erleben will. Im Film "Zwei Tage, eine Nacht" verkörpert Marion Cotillard eine Frau, die für ihren Job kämpfen will, aber dazu keine Kraft mehr hat.