Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 18. Dezember 2017, 04:10 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 18. Dezember 2017, 04:10 Uhr mehr Wetter »
Freizeit  > Kino  > OÖN-Filmkritik

"The Accountant": Wenn ein "Rain Man" zum Terminator wird

Ben Affleck hat seine Superhelden-Rolle gefunden.

Wenn ein "Rain Man" zum Terminator wird

Ben Affleck rehabilitiert sich vom verkorksten Batman-Film als Buchhalter. Bild: Warner Bros

Das Kino ist seit jeher ein Ort, in dem "das Andere" nicht ausgegrenzt, sondern gefeiert wird. Darauf basiert auch der (noch immer) große Erfolg des Comic-Genres. Menschen mit Fähigkeiten jenseits der Norm werden als Super-Wesen betrachtet und dienen suchenden Jungen weltweit zur Identifikation.

Ein aktueller Film, der dieser Logik entspricht, ist "The Accountant" (Ben Affleck), der Buchhalter, mit Namen Christian Wolff. Man meint das Außergewöhnliche an diesem in sich gekehrten Anzugträger mit Stifteinsatz in der Hemdtasche schnell erkannt zu haben. Er ist Autist.

Noch stärker als etwa Sheldon Cooper aus "The Big Bang Theory" fällt ihm der Umgang mit anderen Menschen schwer. Dafür ist er ein Genie, was Zahlen betrifft. Doch diese Figur ist noch außergewöhnlicher. Und das macht den Film herrlich vergnüglich. Wolff ist kein Hascherl. Er erweckt keinen Funken Mitleid, wie es etwa "Rain Man" getan hat.

Wolff hat die Gehirnleistung eines Hochbegabten, genauso wie Reflexe und Schlagkraft einer gut geölten Kampfmaschine. Das braucht er auch, denn er nutzt sein Talent, um die Bücher von Drogen-Kartellen, Mafia-Clans und Unternehmen schön zu frisieren, die Ungereimtheiten entdeckt haben.

Kein falscher Genierer

Ein solcher Auftrag kostet ihn, der von der US-Behörde für Wirtschaftskriminalität verfolgt wird, fast sein organisiertes Leben. Die Figur wird dabei nicht mit Samthandschuhen angefasst und lebt böse Seiten aus, die ohne falschen Genierer politisch-unkorrekten Witz zulassen. Und Affleck spielt, gestützt von Anna Kendrick als schusselige Versuchung und J. K. Simmons als Verfolger, so gut, dass man ihm zurufen möchte: Nie wieder Batman, nur Buchhalter! (nb)

The Accountant: USA 2016, 128 Min.

OÖN Bewertung:

 

Kommentare anzeigen »
Artikel 22. Oktober 2016 - 00:04 Uhr
Mehr OÖN-Filmkritik

"Casting": Die verkommene Schauspielwelt, wie sie wirklich ist

Das Kino-Kammerspiel "Casting" mit Andreas Lust zeigt die Welt des Theaters von der realen Seite.

"Zwischen zwei Leben": Dieser Film verunglückt, noch bevor das Flugzeug in den Bergen abstürzt

"Zwischen zwei Leben" überlebt knapp – dank Kate Winslet, Idris Elba und famoser Bilder

"Harri Pinter Drecksau": Der Mensch im Macho

Harri Pinter, Drecksau: Jürgen Maurer spielt einen Sportler, der in den besten Jahren erwachsen wird.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!