Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Oktober 2017, 14:18 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 12°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Oktober 2017, 14:18 Uhr mehr Wetter »
Freizeit  > Kino  > OÖN-Filmkritik

"Kinders": Mit Hilfe von Musik Kindern Zukunft geben

Kindern aus schwierigen Verhältnissen mit Musik eine Perspektive zu geben, ist das Ziel von Superar.

Mit Hilfe von Musik Kindern Zukunft geben

Musik kann helfen. Bild: Golden Girls

Die heimischen Filmemacher Arash und Arman T. Riahi haben junge Teilnehmer des von Caritas, Wiener Konzerthaus und Wiener Sängerknaben gegründeten Musikförderprojekts ein Jahr lang begleitet. Ariunaa, Denizcan und Co. haben es aus verschiedenen Gründen schwerer im Leben als ihre Altersgenossen, kämpfen um ihren Platz in der Welt, ringen mit Wutanfällen, abwesenden Vätern, Mobbing und gesellschaftlicher Ausgrenzung wegen kultureller, sozialer oder religiöser Unterschiede. Doch die Musik gibt ihnen sichtlich neues Selbstbewusstsein. Lustige und traurige Szenen wechseln einander ab, so wie auch Kindheit und Jugend von einem ständigen Gefühls-Auf-und-Ab geprägt sind.

Die Riahi- Brüder haben für diese Doku bei der diesjährigen Diagonale den Publikumspreis erhalten.

"Kinders", A 2016; 95 Min.; Regie: Brüder Riahi

OÖN Bewertung:

 

Kommentare anzeigen »
Artikel 03. Dezember 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

"Schneemann": Wie "Tatort" mit "Universum"-Bildern

Der Kino-Krimi "Schneemann" ist visuell besonders, seine Komposition nicht.

"Das Fell des Bären": Wortkarge Annäherung von Vater und Sohn

"Das Fell des Bären" zeigt Schönheit der Dolomiten.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!