Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 14:28 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 14:28 Uhr mehr Wetter »
Freizeit  > Kino  > OÖN-Filmkritik

"Ein Hologramm für den König": Ein Clash of Cultures

Der "Clash of Cultures" kann auch als befruchtende Horizonterweiterung daherkommen.

Tom Hanks, gestrandet in der Wüste

Wo geht’s hier zum König? Tom Hanks zu Gast in Saudi-Arabien. Bild: Warner

Diese Weisheit beschwört "Ein Hologramm für den König" von Tom Tykwer. Der schickt Tom Hanks als US-Geschäftsmann in die saudi-arabische Wüste, wo er nicht nur zu sich selbst findet. Tykwers Film schildert auf vielen Erzählebenen die Begegnung zweier Kulturen, bei der Vorurteile, Klischees und Probleme nicht ausgeklammert, aber mit leichter Hand und unaufgeregt angegangen werden. Ein Ansatz, der in der derzeit aufgeheizten Stimmung den richtigen Tonfall trifft.

Kino: "Ein Hologramm für den König" (USA 2014, 99 Minuten), Regie: Tom Tykwer

OÖN Bewertung:

 

Tom Hanks im Interview

Kommentare anzeigen »
Artikel 02. Mai 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Borg vs. McEnroe: Spiel, Satz, Leinwand-Sieg

Am 5. Juli 1980 kämpften John McEnroe und Björn Borg um den Sieg in Wimbledon.

"Weit": Per Autostopp um die Welt

"Weit." erzählt die Reise-Geschichten von Patrick und Gwen.

"American Assassin": Schonungsloser Rachefeldzug

Brutal und realistisch inszenierter Film über den Terror.

"Blade Runner 2049": Alle Zeit der Welt für den neuen Blade Runner

Ryan Gosling wandelt in "Blade Runner 2049" auf Harrison Fords Spuren.

"Eine fantastische Frau": Liebe einer ungewöhnlichen Frau

Chilenin Daniela Vega zeigt beeindruckende Schauspiel-Leistung.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!