Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 20. Februar 2018, 08:37 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Dienstag, 20. Februar 2018, 08:37 Uhr mehr Wetter »
Freizeit  > Kino  > OÖN-Filmkritik

„Die Zukunft ist besser als ihr Ruf“: Die Zukunft ist offen

Der Film gibt jenen Menschen Raum, die die Welt auf ungewohnte Weise betrachten, analysieren, auch gegen angestammte Logiken agieren.

"Es muss etwas passiert sein, dass die Angst steigt"

Walter Ötsch beim Dreh, damals noch in der JKU Linz. Inzwischen ist er emeritiert. Die Pension ist bei ihm aber mehr ein kreativer "Unruhestand". Bild: Polyfilm

Rita Trattnig etwa stärkt mit Bürger-Räten die Diskussionskultur, Andrea Roschek lebt mit der "Pannonischen Tafel" bedingungslose Unterstützung. Das, was sie offen und frei sagen, hat Gehalt und ermöglicht Reflexion. Spannend! (nb) A 2017, 85 min

OÖN Bewertung:

 

Lesen Sie dazu auch ein Interview mit Walter Ötsch

Kommentare anzeigen »
Artikel 13. Mai 2017 - 00:04 Uhr
Mehr OÖN-Filmkritik

"Alles Geld der Welt": Entführung von Paul Getty III. als opulenter Hollywood-Film

Ridley Scott hat Kevin Spacey aus dem Film geschnitten.

Filmkritik zu "Arthur & Claire": "Dank dir kann i super sterben"

Der neue Film mit Josef Hader überzeugt als tragisch-komisches Roadmovie durch die Gefühlswelt zweier ...

"Wind River": Auf der Jagd nach der Bestie

"Wind River" – ein eiskalter Überlebensthriller mit Jeremy Renner.

"Manifesto": Film-Installation über Kunst-Manifeste

Cate Blanchett brilliert in diesem Film.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!