Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. Oktober 2017, 01:41 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. Oktober 2017, 01:41 Uhr mehr Wetter »
Entgeltliche Einschaltung

Ernährungs-Power gegen Arbeitsstress

Maßnahmen in der betrieblichen Gesundheitsförderung stärken das Wohlbefinden und die Gesundheit der Mitarbeiter.

Online food ordering concept

Bild: colourbox.de

Die klassischen drei Themen – Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung – sind ein guter Einstieg in die Gesundheitsförderung. Durch die Vermeidung von Erkrankungen bleiben gesunde Mitarbeiter länger arbeitsfähig und haben weniger Fehlzeiten. Außerdem führen Projekte in diesem Bereich zu einer Verbesserung der Arbeitszufriedenheit und dem Betriebsklima.

Diätologen und Ernährungswissenschafter sind kompetente Partner im Bereich Ernährung. Die Ernährungsthemen werden individuell für die Firmen erstellt und je nach Themenschwerpunkte geplant (z. B. Schichtdienst, Büroarbeit …).

Die Ernährungseinheiten reichen bei Gruppenschulungen von praktischen Modulen wie Einkaufsrallye (Produkte werden unter die Lupe genommen – nicht nur hinsichtlich der Kennzeichnung, sondern auch die Inhaltsstoffe betreffend), Kochabenden, Optimierung von Rezepten bis hin zur Erstellung von Wochenspeiseplänen. Ziel ist gesunde Ernährung nicht nur im privaten Bereich, sondern auch am Arbeitsplatz aktiv zu leben.

Das Ernährungsprogramm kann aber auch Vorträge oder Körperfettmessungen bei Mitarbeitern mit einem anschließenden Beratungsgespräch beinhalten. Auf Wunsch wird auch das Essensangebot (Jausendienst, Kantine …) analysiert und bei Bedarf und Notwendigkeit in Richtung „Gesunde Küche“ optimiert.

Kein Herd im Büro?

Auch dann gibt es simple Alternativen zu Wurstsemmel & Co.:

  • Wann immer Sie Reis, Nudeln, Bulgur oder Ähnliches zubereiten, geben Sie eine Portion mehr ins Kochwasser. So haben Sie die perfekte Basis für Ihre Mitnehmsalate.
  • Gemüselaibchen und Quiches lassen sich leicht portionsweise einfrieren und schmecken auch ohne Aufwärmen. Einfach über Nacht auftauen, mitnehmen und mit saisonalem Salat genießen.
  • Vollwertige Mahlzeiten sind auch Salate mit Hülsenfrüchten, die sich leicht zu Hause vorbereiten lassen. Probieren Sie z. B. Kichererbsen mit Karottenstreifen und Joghurtdressing oder rote Bohnen mit Schafkäsewürfel, Lauchringen und Thunfisch.
Jutta Diesenreither, Diätologin

 

 

Jutta Diesenreither, Diätologin
Foto: privat

Kommentare anzeigen »
Artikel 16. November 2016 - 07:34 Uhr
Weitere Themen

Individuelle Beratung für jeden Lebensabschnitt

Wir freuen uns, Ihnen nun schon unseren fünften Guide zur Lebensberatung vorstellen zu dürfen, der in ...

Lebensberatung: Alles, was Sie darüber wissen müssen

Mag. Franz Landerl, DLB, Berufsgruppensprecher der Lebens- und SozialberaterInnen in der WKO ...

Selbstwert – Was bin ich mir selbst wert?

Selbstwertstärkung durch psychologische BeraterInnen

Lebensübergänge – innerer und äußerer Umbau

Warum Veränderungen im Leben oft zu Krisen werden

Burnout – Resilienz eine Kompetenz

Ein Mann kommt in meine Praxis. Er wirkt nervös, seine Hände sind ständig in Bewegung.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!