Hauptspeisen

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Erika Keplinger und ihr Sous-Chef Dominik Keil verwöhnten die Musiker mit bodenständigen Speisen auf hohem Qualitätsniveau

Die Kombination von Fisch, Karotten und Fenchel lässt den Puls steigen. Bild: VOLKER WEIHBOLD

Gebratene Bachforelle

05. August 2017 - 00:04 Uhr

Zutaten:

4 Bachforellenfilets à 150 g (ersatzweise auch andere Fische möglich)

4 Karotten, 2 Fenchelknollen

Orangen- und Zitronenschale

Salz, Pfeffer, Koriander

1/4 l Gemüsefond

1/16 l weißer Portwein

1/16 l Noilly Prat (Wermut)

 

Zubereitung:

In einer Pfanne Butter zerlassen (alternativ kann Olivenöl verwendet werden) und den Fisch auf der Hautseite knusprig braten.

Eine andere Möglichkeit ist es, die Bachforelle im Dampfgarer bei 85 Grad drei Minuten lang dämpfen.

Wenn sich die Haut schön abziehen lässt, ist der Fisch perfekt.

Für das Gemüse die Karotten schälen und in Stifte schneiden. Die gleiche Menge Fenchel ebenfalls stifteln. In einer Pfanne in Olivenöl anschwitzen, salzen und mit weißem Portwein und Noilly Prat ablöschen.

Die Flüssigkeit stark einreduzieren, dann mit Gemüsefond aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Koriander würzen und bissfest garen.

Mit geriebener Orangen- und Zitronenschale abschmecken. Mit etwas gehacktem Fenchelgrün bestreuen und servieren.

»zurück zu Hauptspeisen«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 5 + 1? 
Bitte Javascript aktivieren!