Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 14. Dezember 2017, 16:17 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 14. Dezember 2017, 16:17 Uhr mehr Wetter »
Freizeit  > Essen & Trinken  > Oberösterreichs Kochchampion

Menü von Monika Toifl aus Wels

Die Welserin Monika Toifl bewirbt sich mit Spargelcremsuppe mit Bärlauch und Bärlauch-Käsestangerl, Putenschnitzerl mit Kartoffelkruste auf Karottenbeet und Wildkräutersauce - dazu gemischter Blattsalat sowie Holunderblütenmousse mit Erdbeer-Rhabarberragout mit Zitronenmelisse.

Bild:

Spargelcremsuppe mit Bärlauch und Bärlauch-Käsestangerl
 
Suppe:
je 25dag grüner und weißer Spargel 
1 Becher Schlagobers  
1 Kartoffel
1 Esslöffel Zitronensaft  
Salz  
Prise Zucker 
Bärlauchpesto
Bärlauchstangerl:
20 dag Topfen  
20 dag Butter  
30 dag Universalmehl 
Bärlauchpesto 
geriebenen Käse
 
Spargel schälen und in ca. 3 cm Stücke schneiden - aus den Spargelschalen einen Fond zubereiten: Man gibt in 1l Salzwasser> Zitronensaft und eine Prise Zucker und kocht darin die Spargelschalen ca. 10 Minuten. Abseihen in einem Topf, nun die Spargelspitzen darin 5 Minuten kochen und herausnehmen. Nun die übrigen Spargelstücke und die in Würfel geschnittene Kartoffel in den Fond geben und ca.12 Minuten kochen. Gegen Ende der Garzeit Schlagobers unterrühren - Bärlauchpesto nach Geschmack dazu - vom Herd nehmen und mit dem Mixstab pürieren. Spargelspitzen vor dem Servieren einlegen und Bärlauchkäsestangerl dazu reichen.
 
Bärlauchkäsestangerl: Aus den Zutaten einen Teig kneten und am besten über Nacht im Kühlschrank rasten lassen. Nun zu einem Viereck auswalken, mit Bärlauchpesto bestreichen und mit geriebenen Käse bestreuen - das untere Drittel in die Mitte schlagen und das obere Drittel darüber schlagen. Nun in 1cm breite Streifen schneiden und gedreht auf ein Backblech legen. Bei 180° ca. 15 - 20 Minuten backen.
 

Putenschnitzerl mit Kartoffelkruste auf Karottenbeet und Wildkräutersauce - dazu gemischter Blattsalat

4 Putenschnitzerl 
60dag rohe geriebene Kartoffel 
2 Eier  
Salz  
weißer Pfeffer 
Butterschmalz zum ausbacken 
400g Karotten 
25g Butter etwas Zucker
Salz 
Etwas Gemüsewasser
Wildkräutersauce:
2 Essl. Butter
1 Becher Schlagobers 
gehackte Wildkräuter -
etwas Frischkäse 
Salz
 
Schnitzerl klopfen und würzen - mehlieren - geriebene Kartoffel( gut ausdrücken, es bildet sich viel Flüssigkeit ) mit Eiern vermengen, diese Masse um die Schnitzerl geben und gut andrücken. Nun in Butterschmalz auf beiden Seiten 3 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und in eine Auflaufform geben und im vorgeheizten Rohr bei 180° > 10 Minuten fertig backen.
Karotten in Streifen oder Spiralen - kurz im Salzwasser kochen - abseihen und ins kalte Wasser geben. In einer beschichteten Pfanne Butter schmelzen - Karotten dazu mit Zucker bestreuen - mischen - mit Gemüsewasser ablöschen und verdampfen lassen - salzen.
 
Wildkräutersauce: Butter schmelzen - gehackte Kräuter dazugeben - Schlagobers dazu - kurz aufkochen und etwas Frischkäse dazugeben - würzen. Dazu gemischter Blattsalat
 

Holunderblütenmousse mit Erdbeer - Rhabarberragout mit Zitronenmelisse

200
ml Schlagobers 
1 Becher Naturjoghurt 
8 Essl. Holunderblütensirup 
1 Vanilleschote 
3 Blatt Gelatine
400g Erdbeeren  
3 Stangen Rhabarber  
Zitronenmelisse 
80g brauner Zucker
 
Mousse: Gelatine in kaltem Wasser einweichen - den Holunderblütensaft erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Vanilleschote auskratzen, das Mark mit dem Joghurt verrühren und die Gelatine - Holunderlösung unterrühren. Schlagobers steif schlagen und unter die Joghurtmasse ziehen. Diese Masse in Herzförmchen geben und kühlstellen. Ragout: Erdbeeren in Würfel und den geschälten Rhabarber in Stücke schneiden. Zucker dazu - auf niederer Flamme kochen. Nicht zudecken, damit die Flüssigkeit verkochen kann. Warm oder kalt essen.
Kommentare anzeigen »
Artikel Monika 06. Mai 2015 - 19:11 Uhr
Mehr Oberösterreichs Kochchampion

16 Kochchampions, zwei strahlende Siegerinnen und eine große Portion Liebe

LINZ. Die fünfte Auflage des OÖN-Kochchampions fand am Donnerstagabend ihren krönenden Abschluss.

Wer sind die besten Köche im Land?

Die zweite Runde des OÖN-Kochchampion ist geschlagen, vier Zweier-Teams gaben ihr Bestes.

Die Liebe zum Kochen hat gewonnen

Die erste Runde beim OÖNachrichten Kochchampion mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln für die ...

Doppelt hält besser

Anna und Andrea Baur (Schleissheim)

Eigene Landwirtschaft

Silvia Zach-Fürst und Tochter Carina (Bad Zell)
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!