Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 11. Dezember 2017, 12:03 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Montag, 11. Dezember 2017, 12:03 Uhr mehr Wetter »
Freizeit  > Essen & Trinken  > Oberösterreichs Kochchampion

Menü von Julia Luger aus Gallneukirchen

Julia Luger aus Gallneukirchen bewirbt sich mit Champignoncremesuppe und Crostini mit Blauschimmelkäse und Apfel, Rindfleisch Stroganoff mit Reis und Zwiebel-Petersilien-Pickle sowie Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern auf Erdbeerragout.

Champignoncremesuppe und Crostini mit Blauschimmelkäse und Apfel
Für die Suppe:
2 Frühlingszwiebel
400 ml Gemüsebrühe
250 g Champignons
2 große Kartoffeln
2 EL Sonnenblumenöl
100 ml fettarme Milch
Etwas Schlagobers zum Garnieren
Salz
Pfeffer
Chilipulver

Für die Crostini:
8 braune Champignons
8 Scheiben Ciabatta
2 Knoblauchzehen
2 Äpfel
1 Bund krause Petersilie
2 Zitronen (Saft)
100 g Blauschimmelkäse (Cambozola)
1 Handvoll Walnusskerne
Für die Suppe die Kartoffeln schälen und würfeln. Die Pilze blättrig schneiden. Zwiebel in Ringe schneiden. Öl erhitzen. Kartoffeln und Zwiebel darin anbraten und ca. 5 Minuten dünsten. Pilze zugeben und mitbraten. Brühe und Milch zugießen. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. 15 Minuten garen, pürieren. Suppe abschmecken. Mit etwas Schlagobers garnieren.

Für die Crostini die Ciabattascheiben in der Pfanne auf beiden Seiten rösten und mit den halbierten Knoblauchzehen einreiben. Die Äpfel raspeln und mit der grob gehackten Petersilie und etwas Zitronensaft mischen. Pilze blättrig schneiden und braten. Anschließend auf dem Brot anrichten, mit Käse und Walnüssen bestreuen und in das Backrohr geben, bis der Käse geschmolzen ist.
 
Rindfleisch Stroganoff mit Reis und Zwiebel-Petersilien-Pickle
600 g Basmatireis (= 2 Becher)
1 Bund frischer Thymian
400 g junger Spinat
4 kleine rote Zwiebeln
2 Hände voll Cornichons
2 Bund glatte Petersilie
500 g gemischte Pilze
Olivenöl
6 Knoblauchzehen
3 Rumpsteaks à 200 g (oder Rindslungenbraten)
2 geh. TL edelsüßes Paprikapulver
1 Bio-Zitrone
8 geh. EL Magermilchjoghurt
1 Schuss fettarme Milch
Den Reis mit 4 Bechern kochendem Wasser, dem Thymian sowie 1 Prise Salz und Pfeffer in den Topf geben, Deckel auflegen und gelegentlich umrühren. Die Zwiebeln schälen, mit den Cornichons in feine Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Die Stängel der Petersilie fein, die Blätter grob hacken, mit 1 Schuss Gurkenwasser und 1 Prise Salz unter Zwiebeln und Cornichons mischen und alles gut mit der Hand durchkneten. Die Pilze blättrig schneiden und mit 4 Esslöffeln Olivenöl in die heiße Pfanne geben, den ungeschälten Knoblauch hineinpressen und zwei Drittel des Petersilien-Pickles untermengen, ab und zu umrühren. Die Steaks in 2 cm dicke Scheiben schneiden und mit Salz, Pfeffer, Paprika und der fein geriebenen Zitronenschale würzen. Die gebratenen Pilze auf einen Teller legen, 2 Esslöffel Olivenöl in die Pfanne gießen, das Fleisch darin von beiden Seiten anbräunen. Den Spinat auf den Reis in den Topf schichten, den Deckel wieder auflegen. Die Pilze wieder dazugeben, Joghurt und Milch untermischen und alles zum Kochen bringen. Den zusammengefallenen Spinat auf einer schönen Platte anrichten, den Reis auflockern und daraufhäufen. Das Fleisch mit der Sauce darüberschöpfen, das restliche Petersilien-Pickle ausdrücken und schwungvoll verteilen.
 
Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern auf Erdbeerragout
200 g Schokolade
60 g Butter
60 g Zucker
2 EL Mehl
2 Eier
500 g Erdbeeren
50 g Zucker
Etwas Zitronensaft
Puderzucker zum Bestreuen
Schokolade grob hacken und mit Butter über einem dem Wasserbad schmelzen. Eier, Mehl und Zucker dazugeben und mit dem Mixer verrühren. Teig in Muffinförmchen füllen und jeweils ein Stück Schokolade in den Teig drücken. Im vorgeheizten Ofen (Umluft 150-160°) 15 Minuten backen. Erdbeeren waschen, putzen und würfeln. Ein Drittel der Beeren mit Zucker und Zitronensaft pürieren. Soße mit den restlichen Erdbeerwürfeln mischen. Küchlein mit Puderzucker bestreuen und auf Erdbeerragout servieren.

 
Kommentare anzeigen »
Artikel Julia Luger 17. März 2015 - 16:28 Uhr
Weitere Themen

16 Kochchampions, zwei strahlende Siegerinnen und eine große Portion Liebe

LINZ. Die fünfte Auflage des OÖN-Kochchampions fand am Donnerstagabend ihren krönenden Abschluss.

Wer sind die besten Köche im Land?

Die zweite Runde des OÖN-Kochchampion ist geschlagen, vier Zweier-Teams gaben ihr Bestes.

Die Liebe zum Kochen hat gewonnen

Die erste Runde beim OÖNachrichten Kochchampion mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln für die ...

Doppelt hält besser

Anna und Andrea Baur (Schleissheim)

Eigene Landwirtschaft

Silvia Zach-Fürst und Tochter Carina (Bad Zell)
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!