Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 17. Oktober 2017, 16:55 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Dienstag, 17. Oktober 2017, 16:55 Uhr mehr Wetter »
Freizeit  > Essen & Trinken  > Oberösterreichs Kochchampion

Menü 3 von Andrea Baur aus Schleißheim

Gurkencremesuppe mit Dille kocht Andrea Baur als Vorspeise, Gebratenes Zanderfilet mit Gemüse-Rahmkraut und Speckerdäpfel als Hauptspeise und Latte Macchiatto Törtchen als Nachspeise.

Andrea Baur beim Kochen Bild: privat

Gurkencremesuppe mit Dille
 
1 El Butter
100 g Zwiebel
1 Stück Knoblauch
100 ml Schlagobers
500 ml Gemüsefond
300 g frische Gurken
1/3 Bund Dille
20 g Maizena
Salz, weißer Pfeffer
Gurken grob und Zwiebeln und Knblauch fein würfeln.
Zwiebel und Knoblauch in Butter anbraten und mit Gemüsefond ablöschen. Schlagobers und die Gurken dazu geben. Köcheln lassen. Pürieren und mit Maizena binden. Abschmecken und mit gehacktem Dill bestreuen.
Mit fein gewürfelter Gurke und geschlagenem Obers garnieren.
 
Gebratenes Zanderfilet mit Gemüse-Rahmkraut und Speckerdäpfel
 
4 Zanderfilets
1 Knoblauchzehe
Thymian
Öl, Salz, Pfeffer

1 kleiner Weißkrautkopf
1 Bund Wurzelwerk geschält
2 Schalotten
1 El Schnittlauch
100 ml Obers
1 El Creme Fraiche
Öl

12 kleine Erdäpfel
12 Scheiben Bauchspeck
2-3 Rosmarinzweige
Öl
Für das Gemüse-Rahmkraut das Kraut in fein schneiden, in Salzwasser blanchieren und abschrecken. Geschältes Wurzelwerk auch fein schneiden und in Salzwasser blanchieren. Schalotten schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten darin anschwitzen, Kraut und Wurzelgemüse dazu geben und Obers und Creme fraiche einrühren. Köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch abschmecken.

Für die Speckerdäpfel, die kleinen, gekochten und geschälten Kartoffeln mit einer Scheibe Speck umwickeln. In etwas Öl mit Rosmarin knusprig braten.

Die Zanderfilets würzen und knusprig braten. Knoblauch, Butter und Thymian dazugeben und fertig braten. Anrichten.
 
Latte Macchiatto Törtchen
 
120 g Quimiq
20 g Staubzucker
80 g Nougat
50 ml Kaffee
2 Stück Gelatine
100 ml Obers

120 g Quimiq
50 g weiße Schokolade
50 ml Milch
20 g Staubzucker
2 Stück Gelatine
Rum
100 ml Schlagobers

3 Eier
70 g Mehl
50 g Staubzucker
Vanillezucker, Zitronenschale, Salz
30 g Feinkristallzucker

Kakao, frisches Obst
Eier trennen. Eidotter mit Staubzucker, Vanillezucker, Zitronenschale schaumig rühren, Eiklar mit Salz und Kristallzucker zu einem steifen Schnee schlagen und backen. Aus dem Biskuit passende Kreise ausstechen.

Für das Mokkamousse Gelatine einweichen, Nougat schmelzen, eingeweichte Gelatine im Kaffe lösen. Quimiq mit Zucker, Nougat, Kaffee verrühren und das steif geschlagene Obers unterheben. Auf den Biskuitscheiben verteilen. Kühl stellen.

Für die Vanillemousse, Gelatine einweichen. Schokolade schmelzen. Gelatine in etwas erwärmten Rum auflösen. Quimiq mit Schokolade, MIlch, Staubzucker und Gelatine verrühren und steig geschlagenes Obers unterheben. Auf dem Mokkamousse verteilen und kalt stellen.

Törtchen mit Kakao, Obst,... anrichten.
Kommentare anzeigen »
Artikel Andrea Baur 12. März 2015 - 11:43 Uhr
Weitere Themen

16 Kochchampions, zwei strahlende Siegerinnen und eine große Portion Liebe

LINZ. Die fünfte Auflage des OÖN-Kochchampions fand am Donnerstagabend ihren krönenden Abschluss.

Wer sind die besten Köche im Land?

Die zweite Runde des OÖN-Kochchampion ist geschlagen, vier Zweier-Teams gaben ihr Bestes.

Die Liebe zum Kochen hat gewonnen

Die erste Runde beim OÖNachrichten Kochchampion mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln für die ...

Doppelt hält besser

Anna und Andrea Baur (Schleissheim)

Eigene Landwirtschaft

Silvia Zach-Fürst und Tochter Carina (Bad Zell)
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!