Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 14. Dezember 2017, 21:48 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 14. Dezember 2017, 21:48 Uhr mehr Wetter »
Freizeit  > Essen & Trinken  > Oberösterreichs Kochchampion

Menü 1 von Christine Klambauer aus Grünbach bei Freistadt

Christine Klambauer bewirbt sich mit Paprikacremesuppe, gebratenem Zander und Vanille-Pana-Cotta.

Feurige Paprikacremesuppe in zwei Farben mit Schwarzbrotcroutons und Obershäubchen
 
Zutaten:
2 rote Paprika, 2 gelbe Paprika, ? rote Chilischote (mit Spitze), ? grüne Chilischote (mit Spitze), 2 Schalotten, 2 Knoblauchzehen, etwas Rapsöl, 1 Messerspitz Paprikapulver, 1 Messerspitz Currypulver, 1 l Gemüsebouillon, 200 ml Obers, Salz, weißer Pfeffer; Schnittlauch
Paprika- und Chilischoten grob und Zwiebel fein schneiden. Zwiebel in zwei Töpfen mit Rapsöl anschwitzen und je 1 Paprikafarbe und Knoblauch kurz mitrösten. Mit Suppe aufgießen und würzen. Obers dazumischen, pürieren und abschmecken. Beim Anrichten die rote und die gelbe Suppe langsam von zwei Seiten gleichzeitig in Teller einlauflaufen lassen, sodass sich die beiden Farben nicht unkontrolliert vermischen; mit Schwarzbrotcroutons, Obershäubchen mit frischem Schnittlauch garnieren.
 
Gebratener Zander in Lauchsauce mit cremigen Kräuter-Polenta-Herzen und buntem Sommbersalat
 
Zander:
800 g Zanderfilet, 100 g Lauch, 1 kl. Zwiebel, 125 ml Veltliner (od. Welschriesling), 200 ml Obers, 60 ml Gemüsebouillon, 1 Knoblauchzehe, etwas Butter, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Mehl

Kräuter -Polenta- Herzen:
200 g Maisgries, 250 ml Gemüsebouillon, frische Kräuter: Basilkum, Petersilie, Thymian, Salbei, 1 kl. Schalotte, 50 g Butter, 1 EL Olivenöl, Kräutersalz


Bunter Sommersalat:
grüner Salat, Tomaten, Gurke, gelbe Paprikaschote, Radieschen, Mais etc.
- für das Dressing: 1kl. Zwiebel, frische Petersilie, Kräuteressig, Öl, Zucker, Kräutersalz, etwas Senf;
- zum Garnieren: Erdbeeren und Nektarinen in kleine Würfel schneiden
Zander:
Fischfilets mit Salz, Pfeffer sowie Zitronensaft würzen und mit der Hautseite in Mehl tauchen. Lauch, Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und in etwas Butter anschwitzen. Mit Wein, Gemüsebouillon sowie Obers aufgießen und auf eine sämige Sauce einreduzieren lassen und abschmecken. Die Zanderfilets in einer Pfanne auf der Hautseite sechs Minuten braten, Sauce abschmecken, auf Teller gießen und die Filets dann auf der Sauce anrichten.

Kräuter-Polenta-Herzen:
Schalote klein schneiden und mit Olivenöl anschwitzen, mit Suppe aufgießen und kurz aufkochen. Die Polenta einrühren, 10 Minuten köcheln lassen, öfters umrühren, Butter, Käse die gehackten Kräuter und Kräutersalz hinzugeben und danach 15 Minuten ziehen lassen. Die fertige Polenta auf ein Backblech streichen, kalt werden lassen, mit Keksformen Herze ausstechen und in Öl herausbraten.

Bunter Sommersalat:
Zutaten gut waschen und je nach Belieben schneiden, Dressing verteilen und mit kleinen Erdbeer- und Nektarinenwürfel garnieren.
 
Vanille-Pana-Cotta in Rosenblüten mit Pfirsichmus und gezuckerten Himbeeren
 
- 700 ml Schlagobers, 60 g Zucker, 4 Blatt Gelatine, 60 ml Rum, Mark einer Vanilleschote od. ? TL Vanillezucker
- 4 Pfirsiche, 60 g Zucker, 300 ml Prosecco, 2 TL Pfirsichlikör (falls vorhanden), 2 TL Holunderblütensirup, 1 TL Zitronensaft, 4 Blatt Gelatine
- zum Garnieren: 4 schöne Rosenblüten,
Himbeeren, Staubzucker
- Obers und Zucker aufkochen; Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und darin auflösen. Vanillemark und Rum dazugeben. Masse in Förmchen füllen und mindestens drei Stunden kühl stellen
- Pfirsiche schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden; mit Zucker, Prosecco, Likör, Sirup und Zitronensaft weich köcheln. Gelatine in kalten Wasser einweichen, ausdrücken und im heißen Mus auflösen.
- Pana cotta auf ein Teller stürzen, mit Rosenblättern umstellen und mit Pfirsichmus und Himbeeren garnieren; die Himbeeren mit Staubzucker bestreuen.
 
Kommentare anzeigen »
Artikel Christine Klambauer 16. April 2015 - 15:24 Uhr
Mehr Oberösterreichs Kochchampion

16 Kochchampions, zwei strahlende Siegerinnen und eine große Portion Liebe

LINZ. Die fünfte Auflage des OÖN-Kochchampions fand am Donnerstagabend ihren krönenden Abschluss.

Wer sind die besten Köche im Land?

Die zweite Runde des OÖN-Kochchampion ist geschlagen, vier Zweier-Teams gaben ihr Bestes.

Die Liebe zum Kochen hat gewonnen

Die erste Runde beim OÖNachrichten Kochchampion mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln für die ...

Doppelt hält besser

Anna und Andrea Baur (Schleissheim)

Eigene Landwirtschaft

Silvia Zach-Fürst und Tochter Carina (Bad Zell)
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!