Essen & Trinken

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Heizt den Griller an und trinkt Wein

Die Grillsaison ist eröffnet

Heizt den Griller an und trinkt Wein

Wenn die Grillsaison eröffnet wird, denkt man viel zu selten an Wein. Sollte man aber öfters tun

Von Philipp Braun, 09. Juni 2017 - 00:04 Uhr

Knapp 94 Prozent der Österreicher grillen in den Sommermonaten regelmäßig. Laut der von Napoleon Grill in Auftrag gegebenen Meinungsumfrage heizt sogar jeder Fünfte einmal pro Woche den Griller an. Die gängigste Getränkebegleitung ist Bier. Zu Unrecht, findet der Autor, der darum Matthias Pitra und Steve Breitzke, zwei der besten Sommeliers in Österreich, um ihre Empfehlungen gebeten hat.

Pitra und Breitzke eröffneten vor kurzem das Weinbistro "Mast" in Wien, engagierten Martin Schmid in der Küche und hoben einen der angesagtesten Plätze aus der Taufe. Deren Weinbegleitungen zu Würsteln, Steaks und Co. darf man sich auf der Zunge zergehen lassen:

Grillwürstel

Wenn es sich (hoffentlich) um eine Debreziner oder Käsekrainer handelt, würde das Sommelier-Duo einen Mosel Riesling auswählen. Durch den feinen Restzucker wirkt der Wein zur Debreziner sehr erfrischend und reduziert damit die Schärfe. Julian Haart – Ohligsberg Riesling trocken 2012.

Steak

Ein großes puristisches Stück liegt auf dem Rost (ohne kräftige "Sauce"). Ideal passt dazu ein Cabernet Franc aus Frankreich (Loire). Die Rebsorte bringt immer etwas leicht Würziges, Rauchiges, Vegetabiles mit, nicht zu üppig und schön süffig. Chateau Yvonne – Cabernet Franc Saumur La Folie 2014.

Kotelett

Der Wein wird nach dem Fleisch ausgerichtet, die Beilagen werden einmal vernachlässigt, und es kommt Österreich ins Grillgespräch: St. Laurent von Hannes Schuster. Den Wein vor dem Auflegen der Koteletts öffnen und in eine Karaffe geben. Braucht viel Luft. Das Erdige, Animalische tritt sehr gut in Erscheinung. Am Gaumen saftig, schon fast brav im Vergleich zum Geruch. Harmoniert sehr gut mit einem richtigen Kotelett. Hannes Schuster – St. Laurent Neusiedlersee Hügelland 2014.

Spare Ribs

Die Sommeliers werden kurz schwach und empfehlen das Bier "UPA" (Ulrich Pale Ale) vom Weingut Judith Beck aus Gols. Beim Rebensaft schwärmen sie von den Weinen von Lopez de Heredia, die sich alle durch ein perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen. Vorausgesetzt, man bekommt sie. Angefangen beim einfachen Crianza bis hin zum Gran Reserva. Lopez de Heredia – Vina Tondonia Reserva 2003.

Geflügel

Pitra empfiehlt die Rebsorte Savagnin (Jura). Durch das leicht Cremige, Nussige, leicht Oxidative in der Nase ist der Wein eine sehr schöne Begleitung, auch wenn man dazu einen Erdäpfelsalat reicht. Domaine des Cavarodes – Savagnin Presse 2014.

Gemüse

Ideal passt ein österreichischer Sauvignon Blanc aus der Südsteiermark. Dieser Wein gibt dem (meist leicht verbrannten) Gemüse vom Grill ein bisschen den Kick. Es ist kein typischer grasig, blumig schmeckender Sauvignon, sondern geht vielmehr in die karge, mineralische, leicht salzige Richtung. Werlitsch – Sauvignon Blanc vom Opok 2014.

www.mast.wine

 

»zurück zu Essen & Trinken«

Kommentare

„Schön wärs, würde nicht nur der Alk hochgejubelt, sondern auch alkoholfrei passende Getränke ...“ mitreden Schön wärs, würde nicht nur der Alk hoch...
„und wieder schlagen in den OÖN. brauchdumm & tradition, in sachen ALKOHL, in der ...“ xolarantum und wieder schlagen in den OÖN. brauchdu...
„Gott sei Dank ist er wieder da!Habe viel zu lange auf den “brauchdumm&tradition“-Reim warten ...“ weinberg93 Gott sei Dank ist er wieder da!Habe vie...

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
 
/
 

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 8 + 2? 
Bitte Javascript aktivieren!