Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. Oktober 2017, 14:26 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. Oktober 2017, 14:26 Uhr mehr Wetter »
Freizeit

Alles zum Marathon: Ein bewegendes Stadtfest

Am 8. und 9. April haben in vielen Teilen von Linz die Autos zur Abwechslung einmal Pause. Erneut sind tausende Läufer beim 16. Oberbank Linz Donau Marathon auf den Beinen. Jung und Alt feiert gemeinsam ein bewegendes Stadtfest. Von Dominik Feischl

Ein bewegendes Stadtfest

Beeindruckendes Bild: Knapp 20.000 Läufer sind in den unterschiedlichen Bewerben der Veranstaltung unterwegs. Bild: GEPA pictures

Was mit etwas mehr als 5000 Startern im Frühling 2002 begann, ist längst zu einer absoluten Größe im heimischen Laufsport-Kalender gewachsen. Der 16. Oberbank Linz Donau Marathon bewegt erneut fast 20.000 Starter in den unterschiedlichen Bewerben, zehntausende feuern die Läufer dazu an der Strecke bis zum Ziel am Hauptplatz an. Ein Wegweiser durch ein ereignisreiches Wochenende ganz im Zeichen der Bewegungsfreude:

Marathonmesse: Der inoffizielle Startschuss zum Marathon-Wochenende fällt am 7. April. Dann, wenn die Tore zur großen Marathon-Messe in der Linzer Tips-Arena aufgehen. Ab 9 Uhr ist geöffnet, und auch am Samstag, 8. April, (ab 10 Uhr) ist ein Besuch möglich. Der lohnt sich bei freiem Eintritt allemal. Namhafte Hersteller präsentieren ihre neuesten Produkte zum Thema Laufsport, und es gibt Rabatte auf alle lagernden Sachen. Auch die Nachmeldung für die diversen Rennen im Rahmen des Marathons ist dort noch unkompliziert möglich.

Kindermarathon: Die kleinsten Läufer sind beim Linz-Marathon traditionell schon am 8. April die Größten, wenn im Stadion auf der Linzer Gugl (ab 11.30 Uhr) der OÖGKK-Juniormarathon mit 2500 Startern über die Bühne geht. "Wenn man sieht, mit welcher Begeisterung die Kinder da zu Werke gehen, dann glaubt man nicht mehr an die heute immer wieder propagierte Bewegungsarmut unserer Jugend", sagt Österreichs Marathon-Rekordhalter Günther Weidlinger. In diesem Jahr hat sich noch einmal vieles verändert. Die Distanzen wurden sportwissenschaftlich, -medizinisch und -psychologisch überarbeitet. Der Spaß an der Bewegung soll künftig noch mehr im Mittelpunkt stehen. Was sich nicht geändert hat, sind die Startgebühren. Die gibt es nämlich nach wie vor nicht.

Renn-Sonntag: Seit Monaten schon fiebern die engagierten Laufprofis aus Afrika genauso wie der ambitionierte Amateur oder der Genussläufer auf den großen Tag hin. Ab 8 Uhr fallen die Startschüsse, Teilnehmer aus 70 Nationen (600 allein aus dem benachbarten Deutschland) machen am 9. April beim 16. Linz-Marathon mit. Mehr als 140 Polizisten, 200 Rotkreuz-Mitarbeiter, 218 Ordner und 200 Streckenhelfer sichern einen geregelten Ablauf. Zuschauer wie Läufer erleben einen bestens organisierten Event. Der Marathon-Streckenrekord bei den Herren wird seit 2007 vom Ukrainer Alexander Kuzin (2:07,33 Stunden) gehalten. Die Damen-Bestzeit hat Lisa-Christina Stublic (Kro) mit 2:30,45 inne.

Übersichtskarte: Wer sich eine Übersicht über das Geschehen machen will, kann das auch bei der Abteilung "Geoinformation" des Landes Oberösterreich machen. Diese liefert punktgenaue Streckenpläne und Online-Informationen im Internet auf www.doris.at/marathon

Fernsehübertragung: Wer am Sonntag nicht vor Ort sein kann, dem kann ebenfalls geholfen werden. Der ORF fängt mit zwölf Kameras und einem Hubschrauber bewegende Bilder vom Laufspektakel ein. Zu sehen am 9. April live auf ORF Sport Plus 8.45 bis 12.45 Uhr.

WICHTIGE INFOS AUF EINEN BLICK

Starts: Der erste Startschuss am Marathon-Sonntag fällt am 9. April um 8 Uhr mit dem „Handbike Halbmarathon“, um 8.02 Uhr folgt jener zum „Inline Skating Halbmarathon“. Viertelmarathon: 8.30 Uhr. Marathon, Halbmarathon sowie Staffelmarathon: 9.30 Uhr.

Aktion: Das Ziel auf dem Linzer Hauptplatz liegt im Herzen der Kulturstadt. Am Sonntag hat dort die Tourist-Info von 10 bis 17 Uhr geöffnet, wo die „Linz Card“ (Tageskarte) erworben werden kann. Mit ihr ist z. B. der Eintritt in nahe gelegene Museen (Lentos, AEC ...) frei.

Sperren: Ab 4 Uhr ist am 9. April in Linz mit Straßensperren zu rechnen.
Infos: linzmarathon.at/de/rund-um-das-rennen/verkehrsinfo.html

Die Polizei-Hotline: 059 133 / 40 21 21 (Fr./Sa.: 8–12, 13–18, So.: 6–16 Uhr).

Klub: Besondere Leistungen verdienen eine besondere Würdigung: Wer am Sonntag das fünfte Mal über die 42,195 Kilometer das Ziel in Linz erreicht, wird Mitglied im „Linz Marathon Golden Runners Club“. Doch es gibt in der Geschichte des Rennens sogar noch fleißigere Teilnehmer.
So starten manche bereits zum 16. Mal über die volle Distanz.
 

Kommentare anzeigen »
Artikel Dominik Feischl 07. April 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Apfelmänner und Birnendamen

Die Ennser Autorin Martha Kogler zeigt in einem Kinderbuch, dass es mehr gibt als das Obst im Supermarkt.

Vorteil Linz: Tennis-Asse lieben das WTA-Turnier

Ab morgen, 7. 10., beginnt das "Upper Austria Ladies" mit der Qualifikation. Erneut ist die Weltklasse da.

"Die Maschine läuft"

Wie Johann Baumgartner seinen privaten "Upper Austrian Gospel Choir" leitet, hat er Nora Bruckmüller verraten.

Hinein ins bunte Vergnügen

Mit 200 Jahren ist der Urfahraner Markt der älteste Jahrmarkt Österreichs. Von 30. September bis 8.

Vöcklabruck wird erneut zum Mekka der Blasmusik

Bereits zum 10. Mal wird die Bezirkshauptstadt Vöcklabruck zum Mekka der sinfonischen Blasmusik.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!