Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 23:52 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 23:52 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Volvo rudert beim Diesel-Ausstieg ein Stück zurück

STOCKHOLM. Die Nachricht schlug ein wie ein Komet auf der Erde: Volvo schicke den Diesel-Motor in Pension.

Volvo rudert beim Diesel-Ausstieg ein Stück zurück

Noch mit Diesel: XC 60 Bild:

Und zwar spätestens 2023, verkündete Volvo-CEO Hakan Samuelsson. Danach würden nur noch Benziner und Elektroaggregate zum Einsatz kommen.

Elektro-Auto-Fans und Umweltorganisationen jubelten weltweit über das schwedische Traditionsunternehmen, das sich im Besitz des chinesischen Geely-Konzerns befindet. Ein richtiges Zeichen zum richtigen Zeitpunkt, hieß es.

"Wir entwickeln weiter!"

Doch bei der Präsentation des neuen XC 60 in Barcelona relativierten die Schweden die überbordernden Hoffnungen. "Die aktuellen Aggregate werden natürlich weiterentwickelt", sagte Lutz Stiegler, Direktor in der Antriebsentwicklung bei Volvo. Bis 2023 oder 2025 würden die aktuellen Motoren immer wieder überarbeitet, sodass die Aggregate die jeweiligen gesetzlichen Vorgaben erfüllen. Beispielsweise bereite das Unternehmen die Einführung eines SCR-Katalysators für die nächsten Ausbaustufen vor.

"Eine Art Lebensversicherung"

Der Dieselmotor sei aus europäischer Sicht eine Art Lebensversicherung, hieß es bei Volvo. Schließlich verdanke der XC 60 seinen Erfolg den Selbstzünder-Antrieben. In manchen Ländern lag der Diesel-Anteil bei diesem Modell bei annähernd 100 Prozent.

Vor knapp vier Jahren hatte Volvo angekündigt, künftig nur noch Vierzylinder-Motoren zu bauen und auf Fünf-, Sechs- und Achtzylinder zu verzichten.

Im Vorjahr setzten die Schweden weltweit insgesamt 530.000 Autos ab.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 07. Juni 2017 - 10:04 Uhr
Weitere Themen

Der neue A8: Die nach oben offene Audi-Skala

SALZBURG. Das Spitzenmodell aus Ingolstadt übertrifft sich selbst – bei der Technik, Leistung und Länge.

Mit dem E-Auto nach Afrika: Am Rande der Wüste

Die RIVE MAROC endete – viel zu rasch - mit einem ganz speziellen Event und einer besonderen Überraschung ...

Auto-Test: Beim Bestseller wird nachgeschärft

Der Toyota Yaris kommt nun mit verbessertem Design und mehr Sicherheitstechnik.

"Irgendwann hast du jedes Teil in der Hand gehabt"

Nikolaus Engleitner ersteigerte in Ungarn eine DS und schwebt seither damit durchs Mühlviertel.

Auto-Test: Das Möchte-ich-unbedingt-haben-Auto

So unscheinbar das Mercedes GLC Coupé, so begehrenswert ist der SUV.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!