Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 13. Dezember 2017, 19:33 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 13. Dezember 2017, 19:33 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Oh mein Gott, eine röhrende Rakete

Der neue Mercedes GLA 45 kann brav, aber auch ziemlich schlimm sein.

Oh mein Gott, eine röhrende Rakete

Formschön und stark: Der neueste Stern hält, was er verspricht, und erhält den Spitznamen „Rennsemmel“. Bild: Mercedes

OMG (Jugendsprache für "Oh mein Gott!") ein AMG! Fürwahr: Wenn der neue Mercedes GLA 45 so richtig in Fahrt kommt, ist man heilfroh, dass man von den knallroten Sicherheitsgurten festgehalten wird. Der Turbomotor knurrt bissig. Der röhrende Sound zaubert uns bei der Testfahrt ein entrücktes Lächeln ins Gesicht: Die 100er-Marke ist in 4,4 Sekunden durchbrochen. Und doch schafft der neueste Stern des Hauses den Spagat zwischen Rakete und bequemem Reisemobil. Mehr Fahrspaß gibt’s kaum, Insider nennen das Auto gerne "Rennsemmel", die Sportwagenfeeling garantiert.

Design: Die sportliche Speerspitze der GLA-Familie wirkt wie ein gut trainierter Bodybuilder, der extrovertierter nicht sein könnte. Er kommt noch aerodynamischer daher als sein Vorgänger.

Oh mein Gott, eine röhrende Rakete

Innenraum: Auch die inneren Werte können sich sehen lassen: Die 360-Grad-Kamera erfasst die unmittelbare Umgebung des Fahrzeugs. Die Sitze bieten eine gute Mischung aus Komfort und unterstützendem Halt. Das Interieur erscheint sportlich-edel. Der AMG-Schriftzug ziert den Innenraum an allen erdenklichen Orten wie ein Orden. Die Auspufftaste in der Mittelkonsole macht aus dem GLA einen AMG: Die Trompeten werden emotional losgelassen.

Oh mein Gott, eine röhrende Rakete

Fahrwerk: Die verschiedenen Fahrprogramme – von sehr brav bis ziemlich schlimm – machen Spaß. Die Lenkung ist hochpräzise, sie setzt jeden Lenkbefehl sofort um. Der Allradantrieb verteilt die Kraft optimal auf die Räder.

Motor: Mit 280 kW (381 PS) Höchstleistung und 475 Nm maximalem Drehmoment gehört der Mercedes-AMG zu den leistungsstärksten Fahrzeugen in seinem Segment. Der extrem agile 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor vereint Leistung und Effizienz mit einem weiteren Bestwert: Die Literleistung von 141 kW (191 PS) markiert einen Rekord für ein Serientriebwerk mit vier Zylindern – das hebt den AMG-Motor auf das Niveau reinrassiger Supersportwagen. Achtung: Man wird ordentlich in den Sitz gedrückt.

Fazit: Der Mercedes GLA bewährt sich nicht nur auf der Landstraße, sondern auch in der Stadt. Hier gibt er ganz den Kompakt-Soliden, der auf Knopfdruck den Tiger herauslässt.

Mercedes-AMG GLA 45 4matic

Preis: 67.960 Euro
OÖN-Testwagen 78.364 Euro

Motor: 2,0-Liter-Reihenvierzylinder mit Direkteinspritzung und Turbo
Hubraum: 1991 ccm
Leistung: 280 kW (381 PS) bei 6000/min
max. Drehmoment 475 Nm bei 2250-5000/min

Verbrauch
Stadt/Land/Mix: 9,6/6,1/7,4 l OÖN-Test 13,7 l
Tankinhalt 56l/Super Plus

Umwelt: Euro-6
CO2-Ausstoß 172 g/km

Antrieb: Allradantrieb, permanent
Getriebe: 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe
Fahrleistungen: 0 auf 100 km/h in 4,4 sec
Spitze 250 km/h

Abmessungen & Gewichte:

L/B/H 4424/1804/1494 mm
Leergewicht: 1585 kg
Kofferraum 421 - 1235 Liter

Plus: toller Motor, Beschleunigung, hoher Spaßfaktor, hohe Verarbeitungsqualität

Minus: Teures Vergnügen

Kommentare anzeigen »
Artikel Barbara Rohrhofer 02. Dezember 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Motornachrichten

Flotter Sympathie-Träger in Türkis

Der Ford Fiesta 1,1 85 PS M5 Titanium ist ein sehr talentierter Kleinwagen

Veredelung des Flaggschiffes

LOS ANGELES. Ein markanterer Kühlergrill, die Nebelscheinwerfer in die nun schmäleren Hauptscheinwerfer ...

Urus: Schnellster Auerochse der Welt

WIEN. Am Konzernsitz im norditalienischen Sant’Agata Bolognese nahe Bologna hat Lamborghini mit dem Urus ...

Warum sind E-Autos so teuer? Gibt es Reserve-Akkus?

Strom macht mobil“, die aktuelle Serie der OÖNachrichten, hat zahlreiche Leser zum Fragenstellen animiert.

Das Automobil und seine Schöpfer: Wer hat’s erfunden?

Hätten Sie’s gewusst? Die wichtigsten automobilen Innovationen und wo sie ihren Ursprung haben.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!