Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 18. Februar 2018, 04:12 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Sonntag, 18. Februar 2018, 04:12 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Mehr Computer, weniger Staus

WIEN. Welche Auswirkungen wird das automatisierte Fahren haben? Mit dieser Frage konfrontierte Makam-Research 500 Österreicher.

Das wichtigste Ergebnis der Umfrage: 66 Prozent der Befragten meinen, dass das automatisierte Fahren den Stresslevel senkt. Zudem würden durch den vermehrten Einsatz des Computers im Fahrzeug Staus reduziert (54 Prozent) und Unfälle verhindert (51). Ein Unentschieden gibt’s bei den erwarteten Fahrzeiten. Diese würden verlängert (40) bzw. verkürzt (43). Einig waren sich die Befragten allerdings bei den Kosten: 65 Prozent meinten, dass sich die Betriebs-, und 92 Prozent, dass sich die Anschaffungskosten erhöhen würden.

Kommentare anzeigen »
Artikel 15. Juli 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Motornachrichten

Harley-Davidson, machst du edle Töne!

In einer Hinterhof-Werkstatt konstruieren und produzieren zwei Bike-Fans edle Auspuffe für die ...

(K)ein Sturm im Wasserglas

Citroen transferierte die Federung mit hydraulischem Anschlag von Rallye-Boliden in den überarbeiteten C4 ...

Vom Herrenfahrer bis zum Volkswagen

1918 bestanden die Aufbauten vieler Autos noch auch Holz, die Motoren wurden aus Grauguss gefertigt.

Neuer Rolls heißt wie Diamant

WIEN. Drei Jahre arbeite Rolls-Royce an dem Projekt, jetzt steht der Name des neuen Nobel-Wagens fest: ...

AMG nahm sich des neuen G an

SALZBURG. Noch nicht richtig auf dem Markt, da launcht AMG schon eine eigene Version des neuen Mercedes G.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!