Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 24. Februar 2018, 16:56 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Samstag, 24. Februar 2018, 16:56 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Insignia Sports Tourer: Opels Flaggschiff legt ab

HAMBURG. Der neue Insignia Sports Tourer bunkert 1665 Liter Ladung – Erstmals mit 8-Stufen-Automatik.

Opels Flaggschiff legt ab

Insignia: sportlich, viele Assistenzsysteme und helle LED-Scheinwerfer Bild: Opel

Mit "Premium Technologien" kann er ausgestattet werden, der neue Opel Insignia Sports Tourer. Ein Verkehrsschild-Assistent, eine Frontkamera mit adaptivem Tempomat und Frontkollisionswarner, eine "Toter-Winkel-Anzeige" in den Außenspiegeln und ein Spurhalteassistent: Die Systeme arbeiten äußerst präzise, wie sich bei der ersten OÖN-Testfahrt durch die Hamburger Innenstadt – begleitet von norddeutschem Starkregen, fast golfballgroßen Hagelkörnern, plötzlicher Finsternis – unter Beweis stellen sollte.

Dem Opel gehen 16 LEDs auf

Ein weiterer Pluspunkt: die Scheinwerfer. "Wir haben das IntelliLux-System überarbeitet", sagte der Leiter des Produktmarketings, Albrecht Schäfer. Im Gegensatz zum Astra wurde jeder Scheinwerfer des Insignia statt mit acht, mit 16 LED-Leuchten ausgestattet. Die drei Altpapiercontainer, die der Orkan auf die Straße katapultiert hatte, waren dank des hellen LED-Lichtes während des Hamburger Weltunterganges deutlich erkennbar. Kombiniert mit der leichtgängigen Lenkung konnte der Kombi an den Hindernissen ohne Mühe vorbeimanövriert werden. Ganz zum Staunen der beiden durchnässten Polizisten, die die Szene beobachteten.

Und wenn doch ein Unfall passiert? "Das OnStar-System verbindet den Fahrer dann auf Knopfdruck mit einem Opel-Mitarbeiter. Die Helfer legen erst dann auf, wenn die Einsatzkräfte beim Kunden sind."

Ikea-Maße

Der Opel-Kombi, der erstmals auch auf Wunsch mit einem 8-Stufen-Automatikgetriebe ausgestattet wird, bietet Ikea-Maße: In den Kofferraum passen 1665 Liter rein (130 Liter mehr als beim Vorgänger), ist die Rückbank einmal umgeklappt, erstreckt sich die Ladefläche auf zwei mal 1,03 Meter. Einstiegspreis: 28.590 Euro.

 

Der Insignia 2.0 CDTI

Motor/Antrieb: Vier Zylinder, Front- beziehungsweise Allradantrieb, 170 PS bei 3750 U/min, max. Drehmoment 400 Nm bei 1750 bis 2500 U/min., 1956 ccm Hubraum
Tankinhalt: 62 Liter
Leergewicht: Je nach Getriebe 1633, 1666 bzw. 1716 Kilo
Einführungspreis: ab 32.890 Eur

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Florian Meingast 03. Juli 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Motornachrichten

Der ewig junge Familienkombi aus Schweden

Volvo zeichnete seinem Edel-Kombi V60 ein dynamisches Design und holte die Technik aus dem V90.

Samuelsson: "Wir gehen direkt zum vollautonomen Fahren über"

Abseits der Präsentation des neuen V60 in einem Stockholmer Privathaus nahm sich Volvo-Chef Hakan ...

Elektro-Porsche: Nachfrage höher als erwartet

SALZBURG. Die Nachfrage nach dem ersten Elektro-Porsche entwickelt sich besser als gedacht.

Wels: E-Mobilität trifft auf das Smart Home

WELS. Wie passen die E-Mobilität und Smart Home zusammen?

"Tarraco": Der dritte Seat-SUV

SALZBURG. Mit der noch jungen Tradition, dass Autonamen mit "A" beginnen müssen und nur fünf Buchstaben ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!