Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 26. Juni 2017, 02:19 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Montag, 26. Juni 2017, 02:19 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Fahrtenbuch führen via App

WIEN. Zwei Stunden pro Monat verbringen Mitarbeiter laut einer Studie mit dem Schreiben eines Fahrtenbuches. Oft sind die Ergebnisse zudem recht dürftig.

Inzwischen bieten einige Software-Unternehmen schon digitale Lösungen an. Jetzt arbeitet AMV Networks aus Marchtrenk an einem neuen Projekt: AutoLogg nennt sich die Plug&Play-Lösung, die sich intuitiv bedienen lässt. Derzeit wird die restliche Finanzierung noch per Crowdfunding gesucht, Ende Juli wird die App zum Download angeboten. Alle, die sich an der Finanzierung beteiligen, können die App noch mitgestalten. Mehr im Internet auf www.autologg.com

Kommentare anzeigen »
Artikel 10. Juni 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Mehr Luxus für den Crossover-Pionier

Nissan präsentiert das Facelift für die zweite Generation des Qashqai – Die neue Ausstattungslinie ...

Octavia Combi 4x4 Style: Das "Mittelmaß" als größter Trumpf

Der Skoda Octavia beweist im Dauertest, warum er der Bestseller der Tschechen ist.

Dem großen Bruder hinterher

BERLIN. Das ewige Duell: Holt der Polo den Golf ein? Nein, sagen die Wolfsburger, aber im Vergleich sind ...

Ein prächtiges Stück Hawaii – direkt aus Korea

Aus dem Osten kommt etwas Neues: Hyundai startet im Herbst mit einem Kompakt-SUV.

Der Druck steigt: Politiker möchten ältere Dieselautos nachrüsten

STUTTGART. Auf die deutsche Autoindustrie kommen möglicherweise Milliardenkosten für eine Nachrüstung von ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!