Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 21. August 2017, 05:00 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Montag, 21. August 2017, 05:00 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Fahrtenbuch führen via App

WIEN. Zwei Stunden pro Monat verbringen Mitarbeiter laut einer Studie mit dem Schreiben eines Fahrtenbuches. Oft sind die Ergebnisse zudem recht dürftig.

Inzwischen bieten einige Software-Unternehmen schon digitale Lösungen an. Jetzt arbeitet AMV Networks aus Marchtrenk an einem neuen Projekt: AutoLogg nennt sich die Plug&Play-Lösung, die sich intuitiv bedienen lässt. Derzeit wird die restliche Finanzierung noch per Crowdfunding gesucht, Ende Juli wird die App zum Download angeboten. Alle, die sich an der Finanzierung beteiligen, können die App noch mitgestalten. Mehr im Internet auf www.autologg.com

Kommentare anzeigen »
Artikel 10. Juni 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Ein Plus für den neuen Kleinen bei Ford

Die dritte Generation des Ka wurde um 31 Zentimeter länger – ab 9950 Euro

"Der Diesel ist auch über das Jahr 2030 hinaus kein Auslaufmodell"

LINZ. Adolf Seifried, Gremialobmann des oö. Fahrzeughandels, im OÖN-Interview.

Ford Galaxy dank neuer Übersetzung noch sparsamer

LINZ. Der Ford Galaxy ist als Fuhrpark- und Dienstwagen sehr beliebt.

BMW X6 M mit 575 PS: Eine Fahrmaschine reinsten Wassers

LINZ. Der bayerische Hochleistungssportler hat eine überragende Fahrdynamik, die Stabilitätskontrolle ...

Der Dynamiker im noblen SUV-Rudel

Der Jaguar F-Pace ist ein optisch gelungener, sehr alltagstauglicher Geländesportler.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!