Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 10:49 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 10:49 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Fahrtenbuch führen via App

WIEN. Zwei Stunden pro Monat verbringen Mitarbeiter laut einer Studie mit dem Schreiben eines Fahrtenbuches. Oft sind die Ergebnisse zudem recht dürftig.

Inzwischen bieten einige Software-Unternehmen schon digitale Lösungen an. Jetzt arbeitet AMV Networks aus Marchtrenk an einem neuen Projekt: AutoLogg nennt sich die Plug&Play-Lösung, die sich intuitiv bedienen lässt. Derzeit wird die restliche Finanzierung noch per Crowdfunding gesucht, Ende Juli wird die App zum Download angeboten. Alle, die sich an der Finanzierung beteiligen, können die App noch mitgestalten. Mehr im Internet auf www.autologg.com

Kommentare anzeigen »
Artikel 10. Juni 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Der neue A8: Die nach oben offene Audi-Skala

SALZBURG. Das Spitzenmodell aus Ingolstadt übertrifft sich selbst – bei der Technik, Leistung und Länge.

Mit dem E-Auto nach Afrika: Am Rande der Wüste

Die RIVE MAROC endete – viel zu rasch - mit einem ganz speziellen Event und einer besonderen Überraschung ...

Auto-Test: Beim Bestseller wird nachgeschärft

Der Toyota Yaris kommt nun mit verbessertem Design und mehr Sicherheitstechnik.

"Irgendwann hast du jedes Teil in der Hand gehabt"

Nikolaus Engleitner ersteigerte in Ungarn eine DS und schwebt seither damit durchs Mühlviertel.

Auto-Test: Das Möchte-ich-unbedingt-haben-Auto

So unscheinbar das Mercedes GLC Coupé, so begehrenswert ist der SUV.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!