Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 23. Februar 2018, 23:07 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Freitag, 23. Februar 2018, 23:07 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Der Blitz schlug ein: Sulzbacher eröffnete neuen Opel-Standort

ST. MARTIN IM MÜHLKREIS. Nach der Kirchberger-Pleite ist die deutsche Traditionsmarke nun wieder im Herzen des Mühlviertels erhältlich.

Der Blitz schlug ein: Sulzbacher eröffnete neuen Opel-Standort

Harald Wolf vor dem neuen Opel-Autohaus Bild: Sulzbacher

Nach dem Rückzug des Opel-Händlers Kirchberger herrschte im Herzen des Mühlviertels fast neun Jahre ein Vakkuum, sagt Harald Wolf, Geschäftsführer des Opel-Betriebes Sulzbacher in Traun. "Diesen Raum wollten wir auffüllen."

Im August des Vorjahres trat die Sulzbacher-Spitze zum Spatenstich an, dieses Wochenende wird in St. Martin im Mühlkreis Eröffnung des neuen Autohauses gefeiert. "Wir wollten kein Grundstück der zweiten oder dritten Klasse haben", sagt Wolf im OÖN-Gespräch. "Sondern wir wollten in die ersten Reihe." Und zwar an der B 127, der Lebensader des Mühlviertels. "Die Gemeinde St. Martin hat uns dabei sehr geholfen."

Auf 700 Quadratmetern

Auf dem 3000 Quadratmeter großen Areal zogen Bauarbeiter in nur wenigen Monaten eine Werkstätte und einen Verkaufsraum in die Höhe. "Beide Teile haben je 350 Quadratmeter", erzählt der Geschäftsführer. Insgesamt investierte Sulzbacher 2,5 Millionen Euro in das Projekt in St. Martin. Geld, das sich rentieren soll, sagt der 54-Jährige. 150 Neuwagen und 150 Gebrauchte möchte Harald Wolf mit seinem Team pro Jahr verkaufen. Eine realistische Kalkulation, sagt der Geschäftsführer. Denn das Einzugsgebiet beschränke sich nicht nur auf den Bezirk Rohrbach, sondern Kunden würden auch aus den Bezirken Urfahr-Umgebung und Eferding nach St. Martin kommen. "Leute aus Ottensheim fahren lieber zehn Minuten zu uns als dass sie sich in Linz zu einem Händler stauen", sagt Wolf.

Attraktive Modelle

Optimistisch macht den Geschäftsführer aber auch die Marke Opel selbst. Attraktive, neue Modelle stehen im Sulzbacher-Schauraum. Wie etwa der Crossland X und der Insignia Sports Tourer, die eigens zur Eröffnung nach St. Martin gebracht worden sind. "Wir sind der einzige Opel-Händler Österreichs, der diese beiden Modelle herzeigen kann", sagt Harald Wolf nicht ohne Stolz.

Das Autohaus Sulzbacher ist im Besitz der AV AG mit Sitz Augsburg. Das Familienunternehmen betreibt Opel-Häuser an 160 Standorten.

Kommentare anzeigen »
Artikel 10. Juni 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Motornachrichten

Asfinag: Jede dritte Jahresvignette ist digital

WIEN. "Erfreulich" nennt der österreichische Autobahnbetreiber Asfinag die Zwischenbilanz, die nun über ...

Umfrage: Jeder Dritte hat die Hand am Handy und nicht am Lenkrad

WIEN. Eine repräsentative Befragung von Autoscout24 hat ergeben, dass mehr als zwei Drittel der Autolenker ...

Enzo Ferrari: Vom Fußsoldaten zum Rennfahrer und Mythosmacher

MODENA/MARANELLO. Ferrari-Gründer kam vor 120 Jahren zur Welt – Unternehmen fuhr 2017 Rekordergebnis ein.

Trocken oder glatt? Ein Fall für den CX-5

Der CX-5 G194 AWD AT-Revolution Top ist ein verlässlicher Begleiter zu jeder Jahreszeit.

Porsche Panamera 4 E-Hybrid: Ein stimmiges Stuttgarter Duett

Porsche kombinierte Verbrenner und E-Motor im Panamera zu einer starken Einheit – Teil 2
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!