Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 19. Februar 2018, 16:34 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Montag, 19. Februar 2018, 16:34 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Crash: Mustang erneut schwach

WIEN. Sieben Fahrzeuge traten beim aktuellen ÖAMTC-Crashtest an: Alfa Romeo Stelvio, Ford Mustang, Honda Civic, Hyundai i30, Opel Insignia, Seat Ibiza und VW Arteon.

Crash: Mustang erneut schwach

Fünf Sterne: Stelvio Bild: ÖAMTC

Mit besonderer Spannung wurden die Ergebnisse des Ford Mustang erwartet, denn beim Crashtest im März 2017 schnitt das US-Kult-Auto mit nur zwei Sternen überraschend schwach ab.

Doch auch die Nachrüstung mit Assistenzsystemen brachte nur einen zusätzlichen Stern: Der Mustang bleibt mit nur drei Sternen Letzter im Test.

Alle anderen Testkandidaten erhielten fünf Sterne, wobei aber bei allen Autos der Fußgeherschutz noch ausbaufähig ist.

Kommentare anzeigen »
Artikel 08. Juli 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Motornachrichten

Porsche Panamera 4 E-Hybrid: Ein stimmiges Stuttgarter Duett

Porsche kombinierte Verbrenner und E-Motor im Panamera zu einer starken Einheit – Teil 2

Harley-Davidson, machst du edle Töne!

In einer Hinterhof-Werkstatt konstruieren und produzieren zwei Bike-Fans edle Auspuffe für die ...

(K)ein Sturm im Wasserglas

Citroen transferierte die Federung mit hydraulischem Anschlag von Rallye-Boliden in den überarbeiteten C4 ...

Vom Herrenfahrer bis zum Volkswagen

1918 bestanden die Aufbauten vieler Autos noch auch Holz, die Motoren wurden aus Grauguss gefertigt.

Neuer Rolls heißt wie Diamant

WIEN. Drei Jahre arbeite Rolls-Royce an dem Projekt, jetzt steht der Name des neuen Nobel-Wagens fest: ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!