Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. April 2018, 14:42 Uhr

Linz: 25°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. April 2018, 14:42 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Crash: Mustang erneut schwach

WIEN. Sieben Fahrzeuge traten beim aktuellen ÖAMTC-Crashtest an: Alfa Romeo Stelvio, Ford Mustang, Honda Civic, Hyundai i30, Opel Insignia, Seat Ibiza und VW Arteon.

Crash: Mustang erneut schwach

Fünf Sterne: Stelvio Bild: ÖAMTC

Mit besonderer Spannung wurden die Ergebnisse des Ford Mustang erwartet, denn beim Crashtest im März 2017 schnitt das US-Kult-Auto mit nur zwei Sternen überraschend schwach ab.

Doch auch die Nachrüstung mit Assistenzsystemen brachte nur einen zusätzlichen Stern: Der Mustang bleibt mit nur drei Sternen Letzter im Test.

Alle anderen Testkandidaten erhielten fünf Sterne, wobei aber bei allen Autos der Fußgeherschutz noch ausbaufähig ist.

Kommentare anzeigen »
Artikel 08. Juli 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Motornachrichten

Auto-Test: Jung, spritzig und voll vernetzt

Der Seat Arona hat einen direkten Draht zu Jungen – nicht nur wegen der Konnektivität.

Den Autofahrern vergeht immer mehr die Lust auf "oben ohne"

Die Cabrio-Verkäufe in Österreich befinden sich schon lange im Sinkflug, mittlerweile haben selbst ...

Mitsubishi feiert 40 Jahre und den Abschied einer Allrad-Ikone

Im April 1978 begann der Import nach Österreich, seither wurden mehr als 250.500 Fahrzeuge mit den drei ...

Mehr Leistung für den Pick-Up VW Amarok

LINZ/SALZBURG. Der Pick-Up VW Amarok war im Kraftkammerl: Ab sofort gibt es eine neue Top-Motorisierung ...

Suzuki Ignis: So klein und schon ein SUV

Dass der Begriff "Klein-SUV" nicht unbedingt ein Widerspruch ist, beweist der Suzuki Ignis.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!