Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 21. Juni 2018, 01:06 Uhr

Linz: 21°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 21. Juni 2018, 01:06 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Crash: Ampera-e mit Schwächen

WIEN. Mit vier von fünf Sternen bewertete der ÖAMTC den Opel Ampera-e im Crashtest. Der Rüsselsheimer (baugleich: Chevrolet Bolt) zeigte Schwächen bei der Kindersicherheit und beim Heckaufprall.

Crash: Ampera-e mit Schwächen

Schneiden: Keine Probleme Bild: ÖAMTC

Der Schneideversuch mit der hydraulischen Schere zeigt, dass es ohne Probleme möglich ist, das Elektro-Fahrzeug zu zerschneiden, um verunglückte Insassen zu retten. Gleiches gilt für die üblichen Spreizgeräte, mit denen man Fahrzeugstrukturen wegdrücken kann. "Neben den herkömmlichen Strukturen und Bauteilen wie Airbag oder Gasgenerator macht es auch der elektrische Antrieb des Autos notwendig, vorsichtig und gut informiert ans Werk zu gehen", sagt Cheftechniker Max Lang.

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. November 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Motornachrichten

Einer aus der Reihe "Die jungen Wilden"

Der VW T-Roc legte einen rekordverdächtigen Marktstart hin, was aber kaum verwundert

Der Krawall-Bruder für N-thusiasten

Der Hyundai i30 N ist ein kompromissloser Kompakt-Sportler mit betörendem Sound

Gefahr im Verzug: Die Tücken beim §57a-Pickerl

LINZ. Werden bei einer Kfz-Überprüfung "Schwere Mängel" oder gar "Gefahr in Verzug" festgestellt, müssen ...

Altes Konzept, hochmoderne Technik: Der Outlander als Teilzeit-Stromer

Mitsubishi erneuerte in dem SUV den Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang komplett

Ein Urlaub, eine Wette, und am Ende eine Rikscha

Ein junger Linzer baut das traditionelle Dreirad aus chinesischer Produktion zusammen
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!