Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 27. Juli 2017, 08:59 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 27. Juli 2017, 08:59 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Buntes Display, volle Konnektivität

SALZBURG. BMW kommt nun auch mit den Motorrädern im Digital-Zeitalter an.

Buntes Display, volle Konnektivität

6,5 Zoll groß: TFT-Display Bild: BMW

Für die R 1200 GS und die R 1200 GS Adventure kann ab Herbst ein 6,5 Zoll großes TFT-Farbdisplay anstatt der herkömmlichen Armatureneinheit geordert werden. Darauf abzulesen sind nicht nur Tempo und Drehzahl, sondern auch sämtliche weitere Fahrdaten. Gleichzeitig lässt sich das System Connectivity per Bluetooth mit Helm und Smartphone verbinden, um telefonieren oder Musikhören zu können. Mittels einer eigenen BMW-App ist das Navigieren möglich ("Pfeilnavigation"). Bedient werden kann die Connectivity-Einheit über den BMW-eigenen Multi-Controller an der Lenkstange.

Kommentare anzeigen »
Artikel 15. Juli 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Von einem, der richtig Pfeffer hat

Der Smart Brabus fährt sich so, wie sich eigentlich all seine Brüder auch fahren sollten.

Dieser Raumriese ist ein Leisetreter

Der Ford Edge in der noblen Vignale-Version ist höchst komfortabel und perfekt gedämmt.

Von Schrottplatz gerettet: Das zweite Leben der UPS-Lieferwagen

Ein Grieskirchner Gastronom ließ die Originale zu Foodtrucks umbauen und fährt mit den "Schränken" einen ...

Korea-GTI kurvt genüsslich über den Golf-Platz

Hyundai entwarf den ersten Sportler: Mit 275 PS beschleunigt der i30 N in nur 6,1 Sekunden von 0 auf Tempo ...

Ford feiert das nächste Fest: Der Fiesta dreht die achte Runde

Der Bestseller aus Köln ist vollgepackt mit Assistenzsystemen - ab 12.650 Euro.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!