Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 21. Februar 2018, 00:43 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 21. Februar 2018, 00:43 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Ab Montag grüne Nummerntafeln für Elektroautos

WIEN. Ab Montag, 3. April, sind in Österreich die neuen grünen Nummerntafeln für Elektroautos verfügbar.

Elektroauto von Mercedes Bild: (dpa)

Sie gelten bereits seit 1. April, werden aber erst morgen von allen Zulassungsstellen ausgegeben. Damit können auf kommunaler Ebene leichter Vorteile für E-Autos geschaffen werden. Gratisparken gibt es beispielsweise bereits jetzt in mehreren Städten.

Neu zugelassene E-Autos erhalten das Kennzeichen mit grüner Schrift automatisch. Besitzer bereits angemeldeter Elektrofahrzeuge können ihre Nummerntafeln bei der Zulassungsstelle austauschen. Der Umstieg auf die grüne Nummerntafel ist nicht verpflichtend, alte Kennzeichen bleiben gültig. Es ist auch weiterhin auf Wunsch möglich, statt der grünen Nummerntafel ein normales Kennzeichen für das Elektroauto zu beantragen.

Auf einen Blick erkennbar

"Mit dem grünen Kennzeichen sind E-Autos auf einen Blick erkennbar. Damit geben wir Gemeinden ein Instrument in die Hand, einfach und schnell zusätzliche Anreize für den Umstieg auf saubere E-Autos zu setzen", sagte Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ). Seit Anfang März sind bereits rund 1.500 Förderanträge für Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeuge sowie Plug-in-Hybride und Range Extender eingelangt.

In mehreren Städten wie etwa Graz, Klagenfurt, Villach, Innsbruck, Krems und Wels sind Elektrofahrzeuge bereits von Parkgebühren befreit. Die grünen Nummerntafeln erleichtern es den Gemeinden, weitere Anreize für E-Autos zu setzen und diese über einen Blick auf das Kennzeichen einfach zu kontrollieren.

Die grüne Nummerntafel hat den gleichen Preis wie das herkömmliche Kennzeichen und gilt für alle reinen Elektro- und Brennstoffzellenautos und kleinere einspurige E-Kraftfahrzeuge. Grüne Wechselkennzeichen können nur angemeldet werden, wenn beide Fahrzeuge Elektrofahrzeuge sind.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 02. April 2017 - 09:10 Uhr
Mehr Motornachrichten

Umfrage: Jeder Dritte hat die Hand am Handy und nicht am Lenkrad

WIEN. Eine repräsentative Befragung von Autoscout24 hat ergeben, dass mehr als zwei Drittel der Autolenker ...

Enzo Ferrari: Vom Fußsoldaten zum Rennfahrer und Mythosmacher

MODENA/MARANELLO. Ferrari-Gründer kam vor 120 Jahren zur Welt – Unternehmen fuhr 2017 Rekordergebnis ein.

Trocken oder glatt? Ein Fall für den CX-5

Der CX-5 G194 AWD AT-Revolution Top ist ein verlässlicher Begleiter zu jeder Jahreszeit.

Porsche Panamera 4 E-Hybrid: Ein stimmiges Stuttgarter Duett

Porsche kombinierte Verbrenner und E-Motor im Panamera zu einer starken Einheit – Teil 2

Harley-Davidson, machst du edle Töne!

In einer Hinterhof-Werkstatt konstruieren und produzieren zwei Bike-Fans edle Auspuffe für die ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!