Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 22. Februar 2018, 23:46 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 22. Februar 2018, 23:46 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Ab 2019 quatschen VWs miteinander

SALZBURG. Was lange erwartet wurde, wird 2019 Realität. Ab diesem Jahr werden die ersten VW-Modelle miteinander "quatschen".

Die Fahrzeuge tauschen innerhalb von Millisekunden diverse Verkehrs-Infos aus und ermöglichen quasi einen "Blick um die Ecke". Verbunden sein werden Autos in einem Umkreis von jeweils 500 Metern. Diese Car-to-Car-Kommunikation soll die Verkehrssicherheit heben.

Als Technologie verwendet Volkswagen das pWLAN (IEEE 802.11p), das als Standard für alle Hersteller festgelegt wurde. Die Modelle sollen serienmäßig mit dem System ausgestattet werden – wie auch sämtliche Polizei- und Rettungsfahrzeuge. Autofahrer sollen frühzeitig Infos über Entfernung und Richtung eines herannahenden Einsatzfahrzeugs erhalten.

Kommentare anzeigen »
Artikel 04. Juli 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Motornachrichten

Asfinag: Jede dritte Jahresvignette ist digital

WIEN. "Erfreulich" nennt der österreichische Autobahnbetreiber Asfinag die Zwischenbilanz, die nun über ...

Umfrage: Jeder Dritte hat die Hand am Handy und nicht am Lenkrad

WIEN. Eine repräsentative Befragung von Autoscout24 hat ergeben, dass mehr als zwei Drittel der Autolenker ...

Enzo Ferrari: Vom Fußsoldaten zum Rennfahrer und Mythosmacher

MODENA/MARANELLO. Ferrari-Gründer kam vor 120 Jahren zur Welt – Unternehmen fuhr 2017 Rekordergebnis ein.

Trocken oder glatt? Ein Fall für den CX-5

Der CX-5 G194 AWD AT-Revolution Top ist ein verlässlicher Begleiter zu jeder Jahreszeit.

Porsche Panamera 4 E-Hybrid: Ein stimmiges Stuttgarter Duett

Porsche kombinierte Verbrenner und E-Motor im Panamera zu einer starken Einheit – Teil 2
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!