Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 24. Juli 2017, 00:55 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Montag, 24. Juli 2017, 00:55 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Ab 2019 quatschen VWs miteinander

SALZBURG. Was lange erwartet wurde, wird 2019 Realität. Ab diesem Jahr werden die ersten VW-Modelle miteinander "quatschen".

Die Fahrzeuge tauschen innerhalb von Millisekunden diverse Verkehrs-Infos aus und ermöglichen quasi einen "Blick um die Ecke". Verbunden sein werden Autos in einem Umkreis von jeweils 500 Metern. Diese Car-to-Car-Kommunikation soll die Verkehrssicherheit heben.

Als Technologie verwendet Volkswagen das pWLAN (IEEE 802.11p), das als Standard für alle Hersteller festgelegt wurde. Die Modelle sollen serienmäßig mit dem System ausgestattet werden – wie auch sämtliche Polizei- und Rettungsfahrzeuge. Autofahrer sollen frühzeitig Infos über Entfernung und Richtung eines herannahenden Einsatzfahrzeugs erhalten.

Kommentare anzeigen »
Artikel 04. Juli 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Korea-GTI kurvt genüsslich über den Golf-Platz

Hyundai entwarf den ersten Sportler: Mit 275 PS beschleunigt der i30 N in nur 6,1 Sekunden von 0 auf Tempo ...

Ford feiert das nächste Fest: Der Fiesta dreht die achte Runde

Der Bestseller aus Köln ist vollgepackt mit Assistenzsystemen - ab 12.650 Euro.

Quatschende Ladestation

LINZ. Die neue Wallbox von Keba kommuniziert mit anderen Verbrauchern im Smart Home.

Pick-up mit Stern: Jetzt macht auch Mercedes ein X

SALZBURG. Ein Pick-up ist längst kein reines Arbeitsgerät mehr.

Steyr: Höchster Diesel-Anteil

STEYR. Irgendwie logisch: Steyr hat mit 59 Prozent den höchsten Anteil von neuzugelassenen Diesel-Pkw in ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!